Konservierung- Restaurierung- Kunst- Kulturgut  0
0
00
Home
Herzlich willkommen auf der Homepage,

 

#Atelier RALF PERSAÚ Restaurator, München-Bayern, Gemälderestaurierung, Blutenburgstraße 110,Konservierung,Restaurierung von Kunst und Kulturgut.Gemälde,Bildwerke alter und neuer Meister Rahmen, Polychrome Skulpturen-Möbel,Möbel und Holzobjekte, Bau-Kunst-Denkmalpflege,Kunsthandwerk,Porzellan-Keramik,Email. #TAGDERRESTAURIERUNG    Tag d. Restaurieurng.Veranstaltet der Verband  der Restauratoren den ersten europäischen Tag der Restaurierung. Deutschland-u.Europaweit geben Restauratoren an diese Sonntag den 14.Oktober exklusive Einblicke in ihre Arbeitsplätze die sich auch Museen,private Ateliers, den Hochschulen, Denkmalämter, Schlösserverwaltung befinden. Wir laden dazu ein Fallbeispiele akutueller Konservierungs-u.Restaurierungsprojekte kennenzulernen.Infos.Tag d. offen Tür im Atelier Ralf Persau Restaurator München Blutenburgstraße 110.  Partner   

 

Wir machten mit!

Europäischer Tag der Restaurierung 14.Oktober 2018.  Vorankündigung: 2. Europäischer Tag der Restaurierung  voraussichtlich 13.Oktober 2019   

 

Veranstalter

Verband der Restauratoren.    www.restauratoren.de      E.C.C.O. Europaen Conferderation of Concervator-Restorers´ Organisation    www.ecco-eu.org   
ir laden schon heute herzlich dazu ein!    Freuen uns auf Sie !  

Info: Alle teilnehmenden Restauratoren, Veranstaltungsorte und Informationen finden Sie unter ,www.tag-der-restaurierung.de  

 

Veranstalter vor Ort  

 

   

 

                                                                                                                 

Atelier Ralf Persau Restaurator, Konservierung und Restaurierung von Kunst und Kulturgut verschiedener Fachgebiete.

80636 München-Neuhausen-Blutenburgstraße 110, Bayern-BRD. Info: www.restaurierung-kunst-art-de Kontakt per E-mail: ralf.persau@web.de, Tel. 089/ 18959827, Mobil 0171/ 9821675  

 

Der Blick ins Bild  Restaurator Ralf Persau Gemälderestaurator

   

©Untersuchung und Prüfung von Signaturen  Restaurator Ralf Persau in Zusammenarbeit nach  Notwendigkeit mit Experten.

   

©

   

 

 

©

Der Bilck ins Bild. -Untersuchen -Dokumentieren 

Restaurierung-Konservierung von Gemälden und Bildwerken

Voruntersuchung-Oberflächenuntersuchung-Mikroskopische Untersuchungen

Abb.1. vom Vorzustand. Stereo Auflichtmikroskop Fotografie Vorzustand. Detail Bildschichten 40-fach vergrößert.ErgebnisI Befund der maltechnolgischen  Untersuchung:  Mehrschichtiger  Pastoser Farbauftrag in Öl. Ablagerungen in Form von  Oberflächenverschmutzung mit alten Abplatzungen auf der Malschicht ( und den Bildschichten).  Das  Landschafts Ölgemälde auf Leinwand/ Keilrahmen von  Volkmann  datiert 1922 . 

  

 

Der Blick ins Bild -Untersuchen -Prüfen 

Voruntersuchung-kunsttechnologische Untersuchung

Stereo Auflichtmikroskopische Untersuchung und Auflichtmikroskopische Digitalfotografie

Sichtung und Prüfung von Signaturen auf alten Gemälden und Bildwerken. 

 

Abb.2. Detailausschnitt- Vorzustand: zeigt die Bildschichten. Die ersten Buchstaben der  originalen Signatur.

Weisse Tönung/ Kreidekitt auf der Abb.2. Alte Ablagerungen, verschiedener Oberflächenschmutz, auf der Firnisschicht.Iatlenische Landschaft, Ölgemälde  Maler  datiert, Berliner Malschule   

 

Der Blick ins Bild  -Konservieren-Restaurieren-Dokumentieren-Kartieren 

Mikroskopische Untersuchung

Voruntersuchung Probefelder zur Reinigung von alten Gemälden - Bildwerken.

Zur Ermittlung eines Konservierungs Restaurierungskonzeptes mit Reinigungsmaßnahmen nach Notwendigkeit und  der Ermittlung  des  Zeit  Kostenaufwandes für die Konservierung Restaurierung  Ihres Kunst und  Kulturgutes.  Ausführung der Reinigung: 1. war  eine Abnahme des Oberflächenschmutz  und Verunreinigung. 2. Abnahme des alten vergilbten getrübten  Firnis.  ©

 

Der Blick ins Bild  -Restaurieren -Untersuchen -während der Restaurierung -Dokumentieren.

Mikroskopische Auflichtuntersuchung und digital Mikroskopfotografie 40 fach  von alten Übermalungen, alten Überarbeitungen früher Restaurierungen an den Bildschichten,Vor ,während der  Konservierung und Restaurierung. 

 (Restauration als englischer Fachbegriff " deutsch Gastronomie") alten  Reparaturen ( alten Retuschen die siehe  Bild oben, meistens Übermalungen sind). 

Abb.4.: zeigt einen Detailauschnitt vom niederländischen Landschafts Ölgemälde 17/ 18 Jhd . einer  alten  störenden Übermalung

und  Überkittung.

 

Fachgebiet 

Gemälde und Bildwerke, alter und neuer Meister des 14. -20.Jhd.

Konservierung, Restaurierung von Bildern -Ölgemälden -Bildwerken -Zierrahmen. Gemälderestaurierung-Gemäldekonservierung.

Fachplanung-Voruntersuchung-kunsttechnologische Untersuchung (Tg.Gutachten), Befundung, Konzepterstellung. 

 

Konservierung, Restaurierung von Ölgemälden - Holztafelbildern - Metallbildwerke, auf textiler Träger, ZB. Leinwand, Seide, Baumwolle, Holz, Pappe- Karton, Metall, Elfenbein, Horn, in Öl -Ölharz-Tempera-Malerei. Gummigut, Casein, Proteine, Acyrl, Mischtechniken. 

Konsolidierung lockerer Bild- und Malschichten (z.B. Bildschichtabhebungen), Abplatzungen. Partielle Riss u. Fadenverschweissung, Deformierungen, Schadensbehebung von  Löcher, Risse. Schliessen von Fehlstellen. Reinigung von Gemälden (Bildern): Reinigung von Oberflächenschmutz. Reduzierung - Reinigung von Firnis.Vertrübung,Vergilbung,Verbräunung etc.

Entrestaurierung: Rückführung-Freilegung alter Übermalungen (Retuschen) von Farbschichten und Bildschichten. Mikroskopische Freilegung von alten störenden Übermalungen. Fehlstellen an den  Bild und Malschichten schliessen. Ergänzen, Rekonstruieren, Retuschieren. Retusche: Die Retusche beschränkt sich auf die Fehlstellen.

Siehe weitere Erklärungen unter dem Fachgebiet  Konservierung,Restaurierung -

Gemälde Button links, oder in den Fachgebieten zu den Leistungen des Ateliers Ralf Persau, Restaurator  

Prinzipell: Ausführung von  partiellen Konservierungs-, Restaurierungseingriffe beschränkt auf die Schadensursachen den Umfang und Ausmaß, so minimalistisch wie möglich. Auf das Schadensbild den Ursachen,dem Ausmaß und den Umfang der alten und neuen Schäden.Dem  Abwägen und Einbeziehen der Restaurierungsgeschichte.

Seiner Authenzität. Respekt vor der Integrität, von den Kunstwerken und den Objekten.

 

Randzonendoublierung, Anrändern, Faden und  Rissverklebung am textilen Träger -Leinwand. Schadensbehebung von Löcher -Triangel. Ausführung Atelier Ralf Persau Restaurator Blutenburgstraße München Neuhausen Bayern Germany

 

       

Gemäldekonservierung -Gemälderestaurierung -Gemälderestaurator Ralf Persau  

 Zu Restaurierungstechnik:  Konservierung des originalen Bildträger. Abb.5 während der Konservierung, nach der Redoublierung. Ergänzung von den Leinwandintarsien am textilem Träger( Leinwand) , Ränderzonendoublierung an dem originalen Bildträger, des Ölgemäldes Kleopatra 16. Jhd. Italien. Partielle Restaurierungseingriffe am textilem Träger und den Bildschichten. Zielsetzung war eine  konservatorische  Verbesserung durch eine Entrestaurierung. Abnahme der alten Doublierung.

Ausführung  Restaurator Ralf Persau  2001 Germany-Bayern-München-Neuhausen, Blutenburgstraße 110 

 

Innenansicht des Ateliers Ralf Persaú Restaurator 

Gemäldekonservierung -Gemälderestaurierung  

Abb.6. während der Konservierung des Ölgemäldes 16.Jhd Zeigt die Präventionsmaßnehmen: die ausgeführte Präventionsmaßnahmen. Den aufgedoppelten, spannbar gemachten  alten  Spannrahmen ( der mit einem neuen Keilrahmen versehen ist ) u.den alten restaurierten Zierrahmen. Bild ist vor dem Aufspannen.  Stand 2001

 

Konservierung -Restaurierung eines Ölgemäldes Empire Porträ 1847Jhd. An der Leinwand (textiler Träger) 

Abb.7. zeigt die partielle Faden und Rissverklebung  an der Rückseite des Bildes. Am textilem Träger. Der Löcker und Triangel

während der Restaurierung. Weiteres entnehmen Sie bitte, hier auf der Webseite unter  den Button Fachgebiet. Gemälde  -Gemäldekonservierung, Gemälderestaurierung, oder unter Untersuchung  -Restaurierung von alten und neuen Gemälden. Alter Meister      

  

Restauratorische Voruntersuchung-Dokumentation der Vorzustände , Weiterführende kunsttechnologische Untersuchung zum Umfang und Ausmaß der Schäden und Ursachen. Erstellen eines Ergebnis/ Befund. Erstellen eines Konservierungs-Restaurierungskonzept unverbl. Angebotes.            ©

Voruntersuchung

Erster Ablauf nach Absprache mit Ihnen. Terminvereinbarung vor Ort oder im Atelier.

Sichtung im Augenschein unter schwacher Vergrößerung - Erstberatung.

Nach Absprache  weiterführende restauratorsiche Voruntersuchung, Dokumentation der Vorzustände in Wort u.Fotografie .

Vor der Restaurierung. Weiterführende restauratorische Untersuchung mit  dem  Auflicht Stereomikroskop Mikroskopuntersuchungen -Fluoreszenzuntersuchungen etc. 

Nach Notwendigkeit, so minimalistisch wie möglich.

    Auf den Grundlagen der angewandten Untersuchung wurde  ein Restaurierungskonzept und die Kosten eingeschätzt.   

 

Zweiter Ablauf nach Absprache  weiterführende Voruntersuchungen:

1.Ausrahmung. 2. Anfertigen einer Dokumentation der Vorzustände  im Vis Licht  und UV Licht -Erstellen eines Befund  der Vorzustände und Schäden zum Umfang und Aussmaß. 

3 Anlegen von punktullen  Reinigungsfelder (Probereinigung von Oberflächenschmutz, Reduzierung  oder Abnahme von den alten Firnis )

4. Anlegen von weiterführenden Musterachsen  zur Reinigung  bei diesem Ölgemälde. Weitere Absprache mit Ihnen  vor dem Gemälde  über die weitern notwendigen Konservierungs  -Restaurierungsschritte.

. Festlegen der Zielsetzung der Restaurierung .Erstellen eines Restaurierungskonzeptes. Weitere ausgeführte 

Restaurierungsabläufe die bis zur Entrestaurierung der Abnahme der alten Übermalung ging n-Absprache mit dem Auftraggeber

Abb: vor der  Restaurierung des  Ölgemäldes,gemalt von  Franz Huetten datiert 1859,  Hamburg .

Weiteres zeigen ich Ihnen hier im Fachgebiet Gemälde. Siehe Button Links. Ausführung  der Restaurierung 2015/ 16 

Anmerkung: Reinigung sind immer Konservierung oder Restaurierung und können nicht verglichen werden mit anderen 

Ölgemälden.  Für Fragen zur Bildpflege und Beratung  stehe  ich gerne für Ihre Kunst und Kulturgut/ Sammlung  zur Verfügung. 

 

©

 

 

         

Reinigung von alten Meistern von  Ölgemälden.

ZB.Firnis: Reduzierung - Abnahme, von alten  störenden Übermalungen nach Absprache. 

Zielsetzung war die Rückführung zur authentsichen gealterden Farbigkeit und ursprünglichen  Bildkomposition soweit möglich.

  Dem mit einbeziehen der Restaurierungsgeschichte etc.Siehe Erklärung im Glossar zur Abnahme gealterder störender Übermalungen.

Nach Absprache mit dem Auftraggeber auf gesichterter  naturw. Untersuchung  und Befundung. Die schwierigste Aufgabe eines Restaurators.Die Rückführung

zum ursprünglichen.  Ein Restaurierungsbeispiel Siehe Ölgemälde der Tod der Kleopatra 16 Jhd. Italien und  Ölgemälde Franz Huetten 1874.

Ausführung Restaurator Ralf Persaú   

 

 

 

 

 

 

Rahmen: Rahmenkonservierung -Rahmenrestaurierung: von Vergoldung, Versilberung, Lüster. Applikationen, Holz geschnitzt oder polychrom - monocrom gefasst, auch fehlender  und lockerer Teile. 

Einrahmung, präventive Konservierung, Klimavitrinen.

Ein Restaurierungsbeispiel 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

Beschreibungstext

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

Fachgebiet  

Polychrome - Monochrome Fassungen, von Skulpturen und Möbeln. Skulpturenrestaurierung - Möbelrestaurierung

Konservierung, Restaurierung von Möbel, Holztäfer, Holzdecken, Altären, kirchlicher Kunst.

 

Fachgebiet  

Möbel und Holzobjekte 
Konservierung, Restaurierung. Möbelrestaurierung-Möbelkonservierung

Von holzsichtigen Oberflächen, Handpolituren, Regenerierung, Rekonstruktion. Intarsien u.fehlender Teile. Holz, Furnier, Elfenbein, Bein, Metall.

Monochromer - polychromer Oberflächen. Marmorierung, Kammzug,Vergoldung,Versilberung, Intarsien, Marketerien, Malerei.

 

Kunsthandwerk: Keramik, Porzellan, Emaille, Glas, Elfenbein, Holz, Metall.

Konservierung, Restaurierung. Keramikrestaurierung, Porzellanrestaurierung

 

Bau-Kunst-Denkmalpflege

 

Konservierung, Restaurierung von Architekturfassungen,

polychromen - monochromen Fassungen- Malerei. Putz, Holz - Täfer -Leinwand ( Textiler Träger,  Metall, Beschichtungen, Stuck - Wand - Decken - Malerei u. Anstrichen   .

Vergoldung: Polimentvergoldung,Versilberung, Ölvergoldung, Lüstieren, Marmorierung, Wischtechniken. 

Restauratorische Voruntersuchung - Befunduntersuchung - Proberestaurierung - Musterachsen - Konzepterstellung - Reinigung - Freilegung - Entrestaurierung -  Analysen - Dokumentation.

 

Vor ab Beratung nach Terminvereinbarung vor Ort oder im Atelier. Der Voruntersuchung - Fachberatung - Fachplanung, erst Strategieentwicklung.

Kunsttechnologische Gutachten (Befund zum Umfang und Ausmaß der Istzustände, der alten u. neuen Schäden)* Konservierung-Restaurierungskonzepterstellung ,unvbindl Kostenschätzung- ermittlung.

 

Voruntersuchung, naturwissenschaftliche Untersuchung, kunsttechnologische Untersuchungen.

 

In Kooperation mit Partnern, Institutionen, Naturwissenschaftler, Dipl .Chemiker, Biologen, Kunsthistoriker, Dipl. Restauratoren, Restauratoren, Handwerker, Architekten . 

Befunderstellung, Konzepterstellung, erst Strategieentwicklung, Fachplanung, Kordination, Beratung u. Ausführung der Voruntersuchung, Untersuchung, Konservierung u. Restaurierung .  

Nach Absprache u. Notwendigkeit mit Ihnen, so minimalistisch wie möglich.

Consulting.

 

Rekonstruktionen 

von fehlender Malerei aller Stilrichtungen auf textilem Trägermaterial (z.B.Leinwand), Holz, Metall, Elfenbein, Horn, von fehlenden Bildpartien und Fehlstellen bekannter Techniken.

In Öl, Tempera von Gemälden und Bildwerken alter und neuer Meister.

Retusche, reversibel, beschränkt auf die Fehlstelle. Z.B. auf Wunsch, in Straggetio, Punktretusche, Neutralretusche, Normalretusche in bekannten Maltechniken.
Rekonstruktion von Zierrahmen, fehlender Applikationen, geschnitzter Teile und holzsichtigen oder polychromen Oberflächen z.B. Polimentvergoldung, Versilberung, Lüster, Fassungen, Lasuren .

Rekonstruktion von Architekturfassungen, fehlendem Putz, Stuck, polychromen Fassungen.

Rekonstruktion von Architekturfassungen, Raumschalen, Malerei in Fresko-Secco-Techniken, Kalk, Kasein, Tempera, Gummigut, Protein, Öl, Ölharz, Silikat , Beschichtungen etc.

Rekonstruktion von Holz: fehlenden Holzteilen (Täfelungen), Intarsien, holzsichtigen, polychromen, monchromen Oberflächen.

Applikationen, geschnitzten, gedrechselten Teilen, Furnier, Korpusteilen, holzsichtigen und polychromen, Oberflächen.

Nach alten bekannten Rezepturen oder Analysen, unter Beachtung der Reversibilität.

Partiel beschränkt auf die alten und neuen Schäden, schliessen der Fehlstellen, so minimalistisch wie mir möglich . 

Rekonstruktion von Porzellan, Keramik und Malerei: Vergoldung, Versilberung, sowie das Schließen der Fehlstellen .  

 

Präventive Konservierung.

Klima-Licht-Aufbewahrung: Substanzsicherung von Kunst und Kulturgut, Messungen, Untersuchungen, Klimavitrinen, Einrahmung,Verpackung und Transport. 

Beratung,Wartung und Pflege am Ausstellungsort.

Holzschädlingsbekämpfung mit CO² oder N³  in Zusammenarbeit mit Spezialisten. 

Pilz und Schimmelbekämpfung (Mikroorganismen), Untersuchung, Bestimmung, Dekontaminierung.

 

Dokumentation vor, während und nach der Konservierung, Restaurierung. Digital-Video, analoge und digitale Fotografie . 

Behebung von Ausstellungschäden, Transportschäden, Wasserschäden, Brandschäden an Kunst und Kulturgut (hochwertiger Antiquitäten) soweit  möglich. 

Für Versicherungen, für Behörden, für Sammlungen, für Sie.

Vor Ort oder im Atelier, im In und Aussland tätig.  

  

Weitere Erklärungen/Infos entnehmen Sie bitte hier auf der Hompage (s.Leistungsverzeichnisse),  in den Fachgebieten, Fachbegriffen oder Erörterungen.

Klicken Sie dazu auf die Button links und scrollen (bewegen) die Maus nach rechts oder nach unten. So finden Sie weitere  untersuchungs -konservierungs - restaurierungs -Beispiele der letzen 34 Jahre. 

 

Herzlichen Dank!

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Ich freue mich auf Ihren Besuch und Auftrag.

Ihr Restaurator Ralf Persaú. 

 


Restaurator Ralf Persau Konservierung, Restaurierung von Gemälden, Bildwerken, alter u. neuer Meister. Rahmenrestaurierung. Beratung, Untersuchung, Konzepterstellung,technologische  Gutachten,  Reinigung, Schadensbehebung von Löcher ,Rissen.

 

Fachgebiet Gemälde und Bildwerke alter und neuer Meister, Gemälderestaurierung, Rahmenrestaurierung.

 

Ein Konservierungs-Restaurierungsbeispiel:

Zwei Biedermeier Porträts 1847, Ölgemälde, Leinwand, Keilrahmen, gerahmt, mit einem versilberten, alten Rahmen.

Partielle Riss- und Fadenverschweissung, schliessen der Löcher und Triangel, Konsolidierung der lockeren Bildschichten, Reinigen von Oberflächenschmutz, Firnis-Reduzierung und -Abnahme. Die alten Übermalungen wurden mit einbezogen u.belassen. 

 

 Biedermeierporträ.1842. Abb.Vorzustand  Restaurierung, Partielle Faden u. Rissverschweissung von Löchern, Triangeln an  Gemälden.  Transportschäden, Versicherungsschäden, Rissverschweisung, Reinigung von alten u. neuen Gemälden, Restaurator Ralf Persau

 

 

    Vorzustand ,Riss,Triangel, lockern Bildschichten Abplatzungen.Alte Übermalungen.Stereo Mikrokopische Voruntersuchung Zum Umfang u Ausmaß der Bildschaeden.  Restaurator, Ralf Persau     Vorzustand Biedermeierporträ 1847, Schadensbehebung von Löcher, Risse, Abplatzungen in den Bildschichten und der Leinwand.     

 

Nach der Restaurierung.Reinigung von alten Ölgemälden,Oberflächenschmutz,vergilbten Firnis, Krepierung,Alten Übermalungen. Restaurator Ralf Persau München-Neuhausen.

 

Vorzustand, des Ölgemälde Biedermeierporträt Herrn, zugeschrieben 1847. Abb.1. Detailauschnitt im Vis-Licht,
vor der Restaurierung.

Ablauf: Bestandsaufnahme der Schäden, Erstellen eines technologischen Gutachtens / Befund .©

 

Vorzustand des Biedermeierporträts, Abb.2. zeigt den oberen Triangelschaden an der Leinwand und den lockeren Bildschichten. Siehe weiteres hier, auf der Webseite, Button Gemälde links . 

Mikroskopische Voruntersuchung, Stereo Auflichtmikroskopische, digitale Fotografie

im Vis Licht. Bestandsaufnahme der Schäden und Ursachen zum Umfang und Ausmaß der Bildschäden.

Vor der Konservierung, Restaurierung. Ausführung Restaurator Ralf Persau

 

Vorzustand Biedermeier, Ölgemälde 1847 dat.

Vor der Konservierung, Restaurierung.

 

Nach der Konservierung, Restaurierung. 2016 ©

 

 

Gemälderestaurierung, alter Meister,Biedermeierporträ, Barockgemälde, Niederländer, Italenischer Meister, Gemälde u.Bildwerke ,Rahmenrestaurierung, Naturwissenschaftliche Untersuchung. Restaurator Ralf Persau München-Neuhausen,Bayern.     Vorzustand, Voruntersuchung,Bestandsaufnahme-technolgisches Gutachten,Konzepterstellung.Ausführung der konservatorsichen u. restauratorischen Maßnahmen an den Ölgemälden der Biedermeierportä1847. Restaurator Ralf Persau.     Nach der Restaurierung der Ölgemälden der Biedermeier Porträs 1847 dat.     

:

Vorzustand

Biedermeier Ölgemälde, Dame, 1847 datiert. Ahnenbilder aus Privatbesitz  

Gemälderestaurierung - Gemäldekonservierung. Rahmenrestaurierung ©

 

Vorzustand

Ausrahmung - Voruntersuchung ,im Vis - Licht und UV- Licht .

Erstellen eines technologischen Gutachtens / Befund - Restaurierungskonzept Abb. 6.Während der   weiterführenden Untersuchung, vor der Konservierung und Restaurierung. ©

 

Ölgemälde Biedermeierportäts 1847 datiert, ungerahmt

Nach der Konservierung, Restaurierung. Partielle, minimalistische Restaurierungseingriffe .

Restaurator Ralf Persau 2016 

 

Nach der Konservierung und Restaurierung, gerahmt, mit dem alten Rahmen 

Biedermeierporträt 1847 datiert, nach der Konservierung, Restaurierung der Ölgemälde und polychrom  versilberten, Zierrahmen. Ausführung Restaurator Ralf Persau 2016 ©

Blutenburgstraße 110, 80636 München

E-mail: ralf.persau@web.de, Tel. 089 /18959827. Nach Terminvereinbarung.

 


Ablauf

 

Der Voruntersuchung - Vorabberatung im Atelier oder vor Ort nach Terminvereinbarung.

Weiterführende restauratorische  Voruntersuchungen, Untersuchungen, auch in Zusammenarbeit mit Spezialisten. Erstellen eines Befundes (technologischen Gutachtens) der Istzustände und Schäden zum Umfang und Ausmaß. Keine Bewertung u. Wertgutachten. Fachplanung, Erstentwicklung von Strategien, Erstellen von präventiver Konservierung, Konservierungs-Restaurierungskonzepten. Einschätzung der ungefähren  Kosten und Zeitaufwendungen. Erstellen von unverbindlichen, schriftlichen Kostenschätzungen oder Kostenvoranschlägen. Consulting, Koordination und Einbinden von Spezialisten nach Notwendigkeit vor und während der Konservierung, Restaurierung, Ausführung der Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen. Begleitend wird eine Dokumentation in Wort, Schrift u. Bild, mit oder ohne Schadenskartierungen erstellt.

Abgerechnet wird in Regie nach tatsächlich angefallenem Arbeitsaufwand zuzüglich Material, Fremdfirmenauslagen und Umsatzsteuer.

Prinzipell werden alle Maßnahmen so minimalistisch wie möglich ausgeführt. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.  Ich freue mich auf Ihren Besuch u. Auftrag!


 

Atelier Ralf Persau Restaurator, Konservierung, Restaurierung von Gemälden, alter - neuer Meister, Barockgemälde, italenischer, flämischer, deutscher Maler alter Meister. Auf Holz, textiler Träger, Pappe. Metall. Naturwissenschaftliche Untersuchungen nach Notwendigkeit, in Absparche mit Ihnen.Firnisreinigung,Firnisreduzierung, Reinigung von Oberflächenschmutz.

 

Konservierung, Restaurierung von Gemälden und Bildwerken alter und neuer Meister.
Rahmenrestaurierung - Einrahmung

Präventive Konservierung

 ©Gemälderestaurierung,Gemäldekonservierung,Reinigung von alten u. neuen Gemälden- Bildwerken, Polychromen Sklupturen,Möbel,  Restauratoren , Voruntersuchung ,Restaurator Ralf Persau Neuhausen-München, Bayern, BRD  

    Gemäldereinigung, Reinigung von alten Gemälden, von Oberflächenschmutz, Reinigung von alten vergilbten Firnis auf Gemälden, Freilegung .Restaurator Ralf Persau    

Reinigen von Gemälden und Bildwerken, Firnisreinigung, Entrestaurierung-Freilegung  von alten Gemälden, Gemälderestaurierung. Restaurator Ralf Persau

Gemälderestaurierung, Gemäldekonservierung.

( Reinigung von Gemälden und Bildwerken)

Rahmenrestaurierung

  Vorabberatung im Augenschein mit dem Objekt.

Restauratorische Voruntersuchung vor Ort oder im Atelier.

Stereo Auflichtmikroskop-Untersuchung,  UV - Fluoreszenzuntersuchung

Vorabberatung .

Fachplanung 

Kunsttechnologische Gutachten, Befunderstellung - Konzepterstellung .

 Weiterführende Beratungen, 

Naturwissenschaftliche Untersuchungen nach Notwendigkeit zur Bestimmung zum

Umfang, Ausmass, Ursachen der alten und neuen Schäden. 

vor und während der Konservierung, Restaurierung.

Erstellen von Befunden, Ergebnissen vor, während und nach der Konservierung, Restaurierung. In Etappen nach Notwendigkeit.

Ausführung der Konservierungs  -Restaurierungsmaßnahmen.

Dokumentation

 

Prävention, Präventive Konservierung. Substanzerhalt, Substanzsicherung.

Transport 

Prinzipell: Die  Konservierung, Restaurierung, wird  so partiell und minimalistisch, wie mir möglich ausgeführt, beschränkt sich auf das Schadensbild, den Ursachen, dem Ausmaß und den Umfang der alten und neuen Schäden.

Respekt vor der Integrität und Altersspuren, von den Kunstwerken und den Objekten.

 

Voruntersuchung: Im Augenschein, Mikroskopische Untersuchung, UV -Fluoreszenzuntersuchung, Bestandsaufnahme der Ist zustände. Befundung (technologisches Gutachten). Weiterführende

naturwissenschaftliche Untersuchung: X-ray Röngtenbestrahlung, Infrarotreflektografie, Materialanalysen. Kartierung - restauratorsiche Befundung.

 

Dokumentation - digital - analog - Fotografie. Mikroskopfotografie,Video. In Wort u. Schrift. 

 

Schadenskartierung, Konzepterstellung, Erst-Strategieentwicklung - Fachplanung - Ausführung.

 

Abb.2.Vis Licht: Vorzustand vor der Konservierung , Restaurierung des Ölgemälde. Der Tod der Kleopatra Mitte des 16 Jh. Italien, unbezeichnet, ausgerahmt.

Die Bezifferung (Kartierung erklärt die offen Fragen. Machteine Rückführung, Entrestaurierung zur ursprünglichen Bildkomposition und gealterten Farbigkeit, Redoublierung  Sinn? Was kann belassen werden oder nicht, durch die Konservierung, Restaurierung, den unterschiedlichen Reinigungsmaßnahmen, der Abnahme-Reduzierung, von den alten störenden Übermalungen) der Kartierung, nach Absprache. (s.Bild o.Ohne

naturwissenschaftliche Untersuchungen,vor, während der Konservierung- Restaurierung und Befundungen, ist solch ein Auftrag nicht durchführbar und abzulehnen.  Wir sprechen alle Maßnahme durch und legen die Etappenziele fest, so können Sie, mitentscheiden welchen konservatorischen, restauratorischen Ist-Zustand wir erreichen könnten und was diese vorgeschlagenen Maßnahmen dann kosten würden.     © 

 

Gemaeldekonservierung - Gemälderestaurierung


Gemäldereinigung, Reinigung von Oberflächenschmutz. Reduzierung, Abnahme von altem vergilbten Firnis. Entrestaurierung von alten Übermalungen, Kittungen, Doublierungen, Leinwandflicken, alten  störenden Übermalungen etc. Schadensbehebung von

Kratzern, Rissen, Löcher, Dellen, Triangel, Abplatzungen, lockeren Bildpartien etc., Rekonstruktionen von Bildträgern und Bildpartien (Retusche).

 

Abb.3. zeigt das Ölgemälde Kleopatras, während der Konservierung und Restaurierung, der Abnahmen  des alten vergilbten Wachses und des alten, vergilbten Firnisses.  

 

 

Anmerkung: Reinigungen an Kunst und Kulturgut ( z.B. an Gemälden ) sind immer konservatorische, restauratorische Maßnahmen an dem Kunst und Kulturgut.

Der Begriff Reinigung hat drei Bedeutungen.verstanden wird darunter eine Abnahme 

• des Oberflächenschmutzes

• des Firnisses (Firnisabnahme) oder Reduzierung eines gealterten Firnis.

• der Retuschen und Übermalungen (Retuschen oder Übermalungsabnahme)

oder Reduzierung von Retuschen und Übermalungen.

 

Einbeziehen der präventiver Konservierungsmaßnahmen.

Konservierung geht vor Restaurierung, Restaurierung vor Rekonstruktion.

 

 

 

 

 

Abb. Zeigt einen Detailausschnit vom Ölgemälde Tod der Kleopatra, Mitte des 16 Jh.Italien während der Reinigung und Freilegung  zur urspünglichen Bildkomposition. Des Pelzkragens der mehrschichtig übermalt worden ist. Ziffern auf der Fotografie,erklären die mehrschichtigen  Übermalungen, vergangener  Jahrhunderte .

 

Konservierung - Restaurierung ©

Entrestaurierung

 

Reinigung - Freilegung

Siehe weitere Erklärung, in den

 Fachbegriffen. Button links.

 


Gemälderestaurieurng,Atelier Ralf Persau Restaurator München-Neuhausen,Blutenburgstraße 110.

Fachgebiet Gemälde alter und neuer Meister des 14. - 20. Jhd.

Konservierung-Restaurierung. Gemäldekonservierung-Gemälderestaurierung-Rahmenrestaurierung-Einrahmung.

Präventive Konservierung

Atelier Ralf Persaú, Restaurator, Konservierung, Restaurierung von Kunst u. Kulturgut, Gemälde, Bildwerke, Zierahmen, Polychrome Skulpturen, Möbel, Bau-Kunst-Denkmalpflege, Kunsthanderk Keramik-Porzellan.   

Blutenburgstraße 110, BRD - Bayern, 80636 München,089/ 18959827, Mobil 0171/ 9821675, E-mail ralf.persau@web.de, Hompage www.restaurierung-kunst-art.de

 

Ein Konservierungsbeispiel (Kurzdokumentation)

Ölgemälde

Bildtitel: Der Tod der Kleopatra, Mitte des 16. Jhd. Italien / Oberitalien unbezeichnet vor der Konservierung, Restaurierung.

Auf einem textilen Träger, mit alter Doublierung, originalem Spannrahmen, mit seinem alten Zierrahmen.

Bildmaß:

Rahmenmaß:

 

Vor der Konservierung und Restaurierung. Ölgemälde Kleopatra mitte des 16 Jhd. Italien . alter Doublierung mit altem Zierahmen.                                  

©Abb.001.Vis- Licht im Vorzustand  der Bildvorderseite.                                      © Abb.002. Vis-Licht Vorzustand. Rückseite. Mit der alten Doublierung u.dem Spannrahmen.

 

 

                                                                   Ist die  UV- Licht  Untersuchung als alleinige Untersuchungsmethode aussagekräftig zum Umfang u. Aussmaß der Bildschäden? Antwort Nein!!  Begründung:Jede d.beschriebenen Untersuchsmethoden bringt Erkenntnisse,aber auch neue Fragen mit sich. Bei jedem Vorgang der angewandten Untersuhcungsmethoden u. Vergeich gewinnt der Restaurator die Teilinformation die sich dann almählich zum Ganzen zusammenfügt.

Abb. 003. UV -Licht Flouresenzuntersuchung/ Ergebnis: Folie zum Vorzustand: zur gestellten obrigen  Frage ."Nein"

Begründung: Im Hintergrund  des Bildes zeichnet sich kaum eine Floureszenz wahrnehmbar ab. Die UV- Strahlen werden absolbiert in seinem Refexionsverhalten  u. dringen nicht in das Schichtgefüge der Bildschichten im Hitergrund  ein. Damit zeichnen sich keine alten Übermalungen  ab.

Siehe Erklärung: Der Mikroproben  der Querschliffe zum Schichtgefüge vom Gemälde.  Das Ölgemälde war opakt dick mit Wachsfirnis überstrichen . Ein Vis -Licht fotografiert erschwerte sich durch die  Streuung  refelxtion des Lichts. Zeigt sich in Reflexion des eindringenten Vis Licht  am Foto, der Abb.001. Siehe die Spiegelung im Gesicht der Abbildung 001.

 

 

Ölgemälde Kleopatra mitte des16 Jhd  Italien   nach der Konservierung. Restaurator Ralf Persau                       

© Abb. 004. Im Vis Licht nach der Konservierung am Gemälde und Rahmen.         © Abb.005. Vis Licht Bildrückseite  nach der Konservierung, eingerahmt.Stand 2006.

Restauratorische Voruntersuchung-Untersuchung Anmerkung:

***

Jede der angwandten Untersuchungstechniken bringt Erkennntisse, aber auch neue Fragen mit sich bei jedem Vorgang gewinnt der Restaurator / in eine Teilnformation die sic allmhlich zu einem Ganzen zusammenfügt.

Die einzelnen Methoden sind  nicht einzeln zu bewerten, sondern ergänzen sich. Erst im Verbund der der angewandten Untersuchungsmethoden u.Vergleich  wird eine Interpreditation der Ergebnisse sinnvoll. Nach Autor Anne Marie Cristensen S.194 Anti Aging für die Kunst  

 

 

 

Präventive Konservierung, Konservierung, Restaurierung des Ölgemäldes der Tod der Kleopatra, 16. Jhd. Spannrahmen -Zierrahmen-Einrahmung

Zielsetzung der ausgeführten Konservierung-Restaurierung:

Das Ölgemälde Kleopatra 16.Jhd mit dem Zierrahmen soll sich in seiner Ästhetik und Etik wieder näher wahrnehmbar an dem Ursprünglichen, Authentischen, Gealterten aufzeigen in seiner originalen Farbigkeit u Bildkomposition.Es soll von seiner dicken opakten Wachsfirnisschicht, der Verschwärzung an den Bildschichten befreit sein.

Auch von seinen falschen Interpretationen alter Zutaten, alter verschiedener Übermalungen, Umgestaltungen und Reste alter Reparaturen (alter Retuschen). Es soll konservatorsich im Materialgefüge des orginalen  textilen Trägers und in den Bildschichten in seiner Substanz gesichert werden.

Entrestaurierung: Reinigung Abnahme vom Oberflächenschmutz,  Rückführung zur gealterten Farbigkeit und authentischen Bildkomposition, die alten störenden Übermalungen sollen abgenommen oder zurückgedrückt werden, damit sie das Geamterscheinungsbild  in seiner 

Ästhetik wieder erfahrbar aufzeigen. Wenn keine bessere originale Authenzität erreicht werden kann, wird  seine Restaurierungsgeschichte (die alten Übermalungen) mit einbezogen und belassen, damit diese unterschiedlichen Reingungsmaßnahmen am Gemälde ausgeführt werden können.

Es sind Substanzbelege der Vorzustände (Insitu-Felder ) mit angelegt und in einer Kartierung auffindbar. So angelegt, dass sie am Gemälde für das Auge kaum wahrnhembar sind.

Die alte Doublierung ist fragil, wellig ( Blasenbildung) muss konservatorsich verbessert werden und erfüllt ihren Zweck nicht mehr. Mit einer Redoublierung, Abnahme der alten Kleisterdoublierung vom originalen Bildträger.

Der originale textile Bildträger wurde konservatorisch erhalten. Konsoldierung, kleiner Risse, Löcher.

Randzonenanränderung der fehlenden Umschlagkante; Ergänzen der Fehlstellen in der Leinwand mit Leinwandintarsien an den ausgerissen Randzonen.

Das Ölgemälde, der textile Träger  soll spannbar sein.Strategieentwicklung eines konservatorsichen Konzeptes für den Erhalt des alten Spannrahmens. Konservatorsiche Ergänzungsarbeiten; Schliessen der Fehlstellen der alten Nagellöcher mit abgelagertem Fichtholz. Konstruktive Konsolidierung der Verbindungen .

Herstellen eines Damies. Der alte Spannrahmen wurde aufgedoppelt mit einem neuen geschraubten Keilrahmen anmontiert. 

Konservatorsicher Rückseitenschutz und Hinterspannung mit einer Leinwand auf den neuen Keilrahmen. Aufspannen des orginalen Trägers auf den Spannrahmen, neuen Keilrahmen.

Aufsprühen eines Zwischenfirnisses, vor und während der Retusche.

Konservatorsiche Retusche, reduziert auf die störenden offenen textilenTräger. Rerversibel in Neutralretusche mit verschieden Umbrapigmenten, grauem Schiefermehl, Eisenoxid, gelöst in H2O, Bindemittel:

Konservatorisch reduzierte Normalretusche, letzter Farbauftrag in Tratteggio Retusche auf  die störenden offenen textilen Fehlstellen und Ergänzungen. So minimalistisch zurückgedrückt auf das Allernotwendigste. 

Mit Pigmenten mineralische Zinnoberrot, Bleiweiß, Ocker, Eisenoxid braun-rot, Flammrußschwarz gelöst in Nußöl u.Ölharzfarbe, gelöst in Balsam Terpentinöl u. Shellsohl-T.

Abschlußfirnis Dammar gesiebt, gelöst und mehrschichtig aufgesprüht.

 

Vorzustand in Kurzform:

 

Konservierungskonzept in Kurzform zum Ablauf:

An den Bildschichten - Malschichten - textilem Träger ( vermutlich Leinwand)

Voruntersuchung/ Beratung,Vis-Licht Fotografie (Abb.2.) , UV-Licht Fluoreszenzfotografie (analog), stereomikroskopische Untersuchung der Vorzustände.

Ausrahmung, weiterführende Untersuchung, Anlegen von punktuellen Probereinigungen, Probereinigungsfeldern, Musterachsen, Insitu-Feldern (der Vorzustände).

weiterführende naturw.Untersuchungen, Mikro-Probeentnahme / Materialanalysen, zum Schichtaufbau des Ölgemäldes Kleopatra, vor und während der Konservierungs-Restaurierungsmaßnahmen. Befundungen/ Kartierung: während der Reinigung.

1.Reinigung: Abnahme des Oberflächenschmutzes an der Bildseite und Rückseite (nass und trocken) 2. Reinigung von Firnis, Firnisabnahme: Abnahme der gealterten Wachsfirnisschichten (siehe oben Abb.3).

2.1. Reinigung/ Firnisabnahme, Abnahme partiell, der punktuell aufliegenden Altfirnisreste an den Malschichten Inkarnat . 2.2. Reinigung/ Firnisabnahme, Abnahme noch älterer störender gebräunter Firnisreste.' 2.3. Reinigung/ Abnahme und Reduzierungen gealterter störender Übermalungen aus verschiedenen Jahrhunderten am Inkarnat.

Weiterführende naturw. Untersuchungen zur Klärung zum Umfang und Ausmaß der alten und neuen Schäden und alten Reparaturen.

3. Zweite Oberflächenuntersuchung der Bildschichten 3.1Tiefenuntersuchungen-X-ray Röngtenuntersuchung  3.2. UV-Fluoreszenzuntersuchung und UV-Licht-Fluoreszenzfotografie des Ölgemäldes Kleopatra's, während der Konservierung, Restaurierung,

Befunderstellung der Erkenntnisse nach den X-ray  und zweiten UV-Fluoreszenzuntersuchung- Fluoreszenz- Analogfotografie. Erfolgt die Befunderstellung: Überprüfung und zusammenführen der gewonnen Erkenntisse aus den beiden strahlendiagnostischen Verfahren (Röngten u. UV- Floureszenz).

Anfertigung von Schadenskartierung der gewonnen Erkenntnisse aus den vorangegangenen Untersuchungen.(Bestand,Schäden d.Gemäldes wurden schriftlich,zeichnerisch,digital kartiert u.fotografiert.)

Erklärung zum Sinn der Schadenskartierung: zu den alten Umgestaltungen - alten Übermalungen am Hintergrund und dem Inkarnat, der authentischen, gealterten Bildkomposition u. seiner  ursprünglichen Farbigkeit.


Anmerkung und die offene Fragen:

Freilegung, Rückführung zum Ursprünglichen, damit die gealterte authentisch gewachsene Orginalität( u.Patina)  bewahrt bleibt. Sind die konservatorischen Eingriffe kritisch zu betrachten und nach der Sinnhaftig des Tun u. Handelns, zu überprüfen u. zu hinterfragen .

Das was ich kann, soll ich das anwenden und tun, damit die gewachsene Authenzität des Ölgemäldes Kleopatra erhalten bleibt?

Sind die weiteren offenen Fragen abzuklären etc. Wie sah das Bild aus, das ursprüngliche aus der Hand  des Künstlers? Wie weit sind die alten Übermalungen ( alten Retsuchen) über das ursprüngliche hinaus gemalt worden.

Was erwartet mich wenn die alten Übermalungen reduziert abgenommen werden dann noch an originalen Malschichten, Bildschichten? Verändert sich die Farbgkeit -Bildkomposition wieder näher zum Authentischen wie es der alte Meister gemalt hat, damit das Ölgemälde Kleopatra

wieder erfahrbar aufgezeigt werden kann in seiner ürsprünglichen gealterten Farbigkeit und Bildkomposition.

Wie kann ich die gewachsene Restaurierungsgeschichte und dessen Verluste von orginaler Substanz an den Mal-  u.Bildschichten sowie die Verputzungen an dem textilem Trägermaterial  konservatorsich-restauratorisch mit einbeziehen oder belassen.

5.Entrestaurierung Freilegung -Rückführung zur auhentisch gewachsenen Farbigkeit und Bildkomposition. Entrestaurierung und Abnahme der störenden

alter Ubermalungen (alten Umgestaltungen, vergangener alter Repararturen,Übermalung etc.)

6. Festigung der Malschichten, partielle Substanzsicherung, Konsolidierung kleiner Bildschichtenaufhebungen, während der unterschiedlich angewandten Reinigungsmaßnahmen.

7.Zwischenfirnis, Kittung und Retusche

8. Abschlußfirnis

Textiler Träger und die  alte Doublierung

4. Redoublierung des Bildträgers mit weiterführenden  konservatorischen Erhaltungsmaßnahmen am textilem Träger / Leinwand und dem Spannrahmen, damit  das Ölgemälde wieder aufgespannt und spannbar wird.

Untersuchung und Überprüfung der originalen Leinwand nach Rissen und Löcher.

Patielle Konsolidierung der Risse u.kleineren Löcher; Untersuchung der alten Kittungen; Randzonendoublierung; Anrändern fehlender Leinwandintarsie; Konsoldierung der Leinwandintarsien; partielle Rissfestigung des  textilen orginalen Träger; präventive Konservierungsmaßnahmen: Hinterspannung eines textilen Trägers.

Erststrategieentwicklung: zum Erhalt des alten Spannrahmens der aufgedoppelt wurde, damit das  Bild wieder spannbar ist ( auf einem alten Spannrahmen, vermutlich eine Leinwand, siehe hier auf der Webseite: Button Konservierung).  Strategientwicklung zur Wiederverwendbarkeit  des alten originalen Spannrahmens, der aufgedoppelt wurde mit einem Keilrahmen,

damit das  Ölgemälde Kleopatra Mitte des 16. Jhd. Italien, des textilen Trägers spannbar bleibt.

9. Rahmenrestaurierung und Einrahmnung eines alten polychromen Zierrahmens marmoriert mit vergoldeten, geschnitzten Akanthusblättern. 

10  vorbeugende Prävention, Klimatisieren: Anfertigung einer Klimavitrine mit UV -Licht Schutzglas (wurde leider vom Privatauftraggeber abgelehnt!)

11. Auslieferung -Abtransport. -Abwicklung 

Siehe weitere Erklärungen zum Ablauf der Konservierung in der Dokumentation: Button Gemälde links, hier auf der Webseite. 

 

Ausführung: Restaurator Ralf Persaú,Voruntersuchung, Fachplanung, Koordination der Konzepterstellung, Strategieentwicklung, der weiterführenden Untersuchung, Einbinden von Spezialisten in der Konservierung und Restaurierung, Dokumentation in Wort u.Bild.  

Naturwissenschaftliche Untersuchung / Analyse. Dr. Dipl. Chemiker Woelker Dresden und Restaurator Ralf Persau, München - Neuhausen, Blutenburgstraße 110

Tiefenuntersuchung: X-ray Röngtenbestrahlung-Aufnahme in Zusammenarbeit mit Dipl. Restaurator Heidinger im Atelier Ralf  Persau Restaurator, Befund und Schadenskartierung, Ausführung: Restaurator Ralf Persau 

Zweite UV-Licht-Fluoreszenzuntersuchung und analoge UV-Licht-Fluoreszenzfotografie im Atelier Ralf Persau Restaurator während der Konservierung, Reinigung, Freilegung und Untersuchung am Hintergrund und dem Inkarnat an den Bildschichten.

Mit Unterstützung von Dipl. Restaurator  Markus Herdin, und der TU München, Konservierung Restaurierungsswissenschaften. Für die Leihgabe  der zwei UV- Licht Fluoreszenzlampen.
Stereomikroskopische Untersuchung 120-fach, während der Konservierung, Reinigung und Freilegung. In Zusammenarbeit mit dem  Atelier Restaurator Thomas Schoeller, Restaurator Ralf Persau München.

Dokumentation vor, während unach, der Konservierung  am PC Betriebssystem Windos 97 , Überarbeitung XP, Windos 10. Fotografie analog Nikon, Digitalisiert am Scanner. Ausführung Restaurator Ralf Persaú

 

                           

     

                         Ölgemälde Kleopatra 16 Jh Italien. Oberflächenuntersuchung,UV-Licht Fluoreszenzuntersuchung. Konservierung, Restaurierung von dem lde Kleopatra Ölgemälde 16 Jh. Restaurator Ralf Persaú, Neuhausen,München, Bayern

 

                          

 

 

©

Ablauf: Während der Konservierung, weiterführende Voruntersuchung zur Erstellung eines Befundes

der Istzustände/Vorzustände . Erstellen eines kunsttechnologischen Gutachtens. Erstellen von Konservierung und Restaurierungskonzepten . Entnahme von Mikroproben mit dem Mikroskop an adäquaten Stellen zur weiterführenden Analyse in Zusammenarbeit mit Spezialisten. Nach Notwendigkeit so minimalistisch wie möglich, um die offen Fragen abzuklären. Siehe Button: Untersuchung und Gemälde, links . 

Abb. w.d.Restaurierung alter Meister, Italien, Ölgemälde.Titel: Der Tod der Kleopatra, Mitte 16. Jhd. unbz

Objekt zeigt sich stark verändert in der Farbtongebung mit geschwärzten Bildschichten .

Siehe maltechnologische Untersuchung / Ergebnis

1. Kohlenstoffablagerungen in den Bildschichten

2. Alterungsprozesse von Oxidation, des mineralischen Zinnobers.

3. Umgestaltung und alte Übermalungen mit Eisenoxidrot.

4.Alte Reparaturen alte Übermalungen des Eisenoxidbrauns und Schwarz.

In Kooperation mit Dr. Woelker, Dresden. Im Nachruf meinem lieben Freund, dem ich viel zu verdanken habe. Dr.Dipl.Chemiker Bernd Hering Dresden-Nürnberg-München. 

 

 

 

Abb. Schichtaufbau vom Ölgemälde Kleopatra 16.Jhd. Mikroprobe Nr.2 , Entnahmestelle 1.Sitzkissen

240 facher Querschliff der Mikroprobe .

 

 

 

©Abb. Stereomikroskopische Oberflächenuntersuchung vor,während der Konservierung.

Einen herzlichen besonders kollegialen Dank an die Restauratorenkollegin und den -kollegen  Annette Quast und Thomas Schoeller, in deren Atelier ich die mikroskopischen Untersuchungen ausführen durfte. 2001.

 

  

Ölgemälde,Tod der Kleopatra, mitte des 16 Jh Italien, vor der Konservierung.  Abb.Vis- Licht.

Vorzustand: Abb. Vis-Licht, Ölgemälde Kleopatra 16. Jhd. Italien©

 

Vor-/ während der Konservierung und Restaurierung. Weiterführende naturwissenschaftliche Untersuchungen der Bildoberflächen und Bildschichten . Im reflektierenden, fluoreszierenden UV-Licht Fotografie analog - digital, mit Speerfilter und Testreihen.  

Abb. Alter Meister Italien, Der Tod der Kleopatra 16. Jhd . Ölgemälde

zeigt die alten großflächigen störenden identifizierten Übermalungen aus den alten  

vergangenen Reparaturen. Während der Restaurierung und Reinigung am Hintergrund.

Für das Inkarnat mussten weitere seperate  UV - Licht- Fluoreszenz-Fotografien, angefertigt werden.  

Anm.: Bedanke mich bei Hr .Dipl. Restaurator; Marcus Herdin( Ex-Volonteur )für die Unterstützung der zweiten UV-Fluoreszenz-Untersuchung im Atelier Ralf Persau, Blutenburgstrasse, München. Am Hintergrund und am Inkarnat sowie der anlaogen Fotografie . Mein besonderer Dank gilt der TU Muenchen, Konservierungs-Restaurierungswissenschaften, Öttingenstr. München, Prof. Emmerling. Ohne der Leihgabe der zwei technischen UV -Geräte-Lampen, wären die UV-Fluoreszenz-Oberflächen -Untersuchungen nicht möglich gewesen. Vielen herzlichen Dank, dafür!©

 

 

 

UV-Licht Fluoreszezuntersuchung am Gemälde Kleopatra 16 Jh. vor ,während,nach der Konservierung. Befund - Ergebnis -Kartierung -Besprechung.Zum Hintergrund der Bildkomposition,Farbigkeit.Zum Istzustand u. Urzustand.

 

Abb. Ölgemälde Kleopatra, mitte des 16 Jh Italien.

 

Zeigt die erste und zweite UV-Fluoreszenzuntersuchung, eine Kartierung - Identifizierung

der alten störenden Übermalung der vergangen Jahrhunderte. 

Abb. Links vor der Konservierung / Vorzustand .

Abb. Rechts während der Konservierung, weiterführende UV- Lichtuntersuchungen zum Hintergrund.Anmerkung: Das Inkarnat wurde seperat im UV-Licht-Fluoreszenz, analog fotografiert, untersucht und kartiert. ©                        

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abb. Vis Licht. Nach der Konservierung, Ölgemälde Kleopatra 16 Jh. Italien©

 

 

Naturwissenschaftliche zerstörungsfreie Tiefenuntersuchung mit

X-ray Röngtenbestrahlung, in Zusammenarbeit mit Spezialisten, am Kunst und Kulturgut

vor, während und nach der Konservierung und Restaurierung.

Abb. Alter Meister, Italien, Ölgemälde, Titel: Der Tod der Kleopatra 16. Jhd. 

während der Untersuchung der Konservierungsmaßnahmen .

Zielsetzung: die alten Bildpartien zu identifizieren und zu interpretieren, um die ursprüngliche Bildkomposition festzustellen, die alten Überarbeitungen und Zutaten aus den vergangenen    Jahrhunderten. Auch um das Materialgefüge  am Inkarnat und dem textilen Bildträger zu verstehen, auf Löcher , Risse 

   etc zu untersuchen. Siehe weitere Erklärung und Erörterung im Fachgebiet Gemälde-Konservierung und -Restaurierung, hier auf der Webseite .

Anmerkung: konnte die Privatauftraggeberin erst während der Reinigung und Freilegung überzeugen, dass diese X-ray  Röngtenaufnahme  notwendig ist. Ansonsten hätte ich dieses Ergebnis, gestützt auf  naturwissenschaftlichen Untersuchungen und Befunden nicht erreichen können. X-ray-Untersuchung in Zusammenarbeit mir einer Fremdfirma im Atelier Ralf Persau, Restaurator, München . Ausführung 2001 .©

 

 

Ölgemälde Kleopatra 16 Jh Italien,unbz. Abb zeigt  einen Detailausschnitt des roten Sitzkissen. Die Retusche ,beschränkte sich auf die Fehlstelle,in Tratteggio. Siehe weisser Pfeil. Material, Zinnober in Öl.

 

Detailauschnitt Ölgemälde Kleopatra, 16. Jhd. Italien Nach der Konservierung zeigt nun wieder die

gealterten Bildschichten auf. Das gealterte, rote mineralische Zinnober in zurück gedrückter 

konservatorischer Neutralretusche beschränkt, reduziert auf die Fehlstellen.

Pfeil zeigt  auf die Probeentnahmestelle- Fehlstelle die restuschiert ist.

 

 

 

 

 

Italenischer alter Meister, Ölgemälde auf textilem Träger, Der Tod der Kleopatra mitte 16 Jh Italien. Nach der Konservierung,Restaurierung. Ausführung Restaurator Ralf Persau Neuhausen- München. Abb Detailauschnitt. copyright

Nach der Konservierung, des Ölgemälde Kleopatra 16 Jh. Italien ©

 

 

Ölgemälde, Tod der Kleopatra unbz. Mitte des 16. Jhd. Italien

Nach der Konservierung und Restaurierung des Ölgemäldes und alten Zierrahmen (Rahmens).

 

Auf einem textilem Träger hinterspannt, angerändert mit Rekonstruktion von Leinwandintarsien. Originalen Spannrahmen der aufgedoppelt wurde mit einem geschraubten neuen Keilrahmen sowie mit dem alten polychromen Zierrahmen und geschnitzten, vergoldeten Akanthusblätter an den Eckverbindungen.

 

 Zielsetzung der Konservierung - Restaurierung des Ölgemälde war der konservatorsiche Substanzerhalt. am textilem Träger  und den Bildschichten, Spannrahmen, Zierrahmen, Redoublierung, Anrändern von Spannkannten, Ergänzung von Fehlstellen im textilem Träger, Hinterspannung. 

Gestützt auf naturwissenschaftliche Untersuchungen konnte eine Rückführung, zur ursprünglichen , gealterten Farbigkeit und Bildkomposition konservatorsich ausgeführt werden.

 Miteinbezogen wurden die alten Übermalungen, wenn dadurch keine Verbesserung erreicht worden wäre . Kartiert, mit in situ-Feldern am Objekt.

Die  offen störenden Bildpartien wurden zurückgedrückt in den Bildschichten reduziert, beschränkt auf die Fehlstellen, in Neutralretusche u. Tratteggio ausgeführt. Gefirnist, mehrschichtig gesprüht.

Firnis: Dammarharz gelöst.

 

Ausführung der Konservierung, Restaurator Ralf Persau 2000 - 2006 in Etappen.  

In Absprachen u. Trocknungszeiten. Geführt wurde eine Arbeitsdokumentation ,

analoge Fotografie. Kartierung, in Wort und Schrift, etc.*

 *

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Dr. Hinrich Milbrandt, Rechtsanwalt - Kunsthistoriker

Kunsthistoriker Dr . ....... für d.Bezifferung, *  

Dipl. -Restauratorin M.  die die konservatorischen restauratorischen Arbeiten 

meiner angewandten Maßnahmen am Ölgemälde Kleopatra beurteilte.

Angewandter Zeitaufwand der Konservierung - Restaurierung. 890 Arbstd. am Gemälde.

Einrahmung -Aufdoppelung, stumpf verleimt, von seitlichen  Blendleisten 16 Arbstd.

geschraubt, eingerahmt. Eine spätere Klimatisierung  zur  Klimavitrine ist möglich. 

2000 - 2003 in Etappen ohne Dokumentation, Zeitaufwand der Dokumentation: ca. 300 Arbstd.

Fotografiie analog- Digitalisierung am Scanner, Kartierung, PC-Arbeit in Schrift, Wort etc. 

Anm.: siehe Fachgebiet Gemälde u. Bildwerke unter Button, links.

Siehe weitere Erläuterungen unter Fachbegriffe Kunsthistoriker, Sachverständige, Restaurator

 

, Auftraggeber, Wert, Wertigkeit, Bezifferung, Umgang  mit Kunst u. Kulturgut etc. ©

 

Zur Konservierung u. Einrahmung, siehe Button Konservierung, hier auf der Homepage. 


 

 

 

 

Gemäldekonservierung, Restaurator Ralf Persau,Gemälderestaurierung Alter Meister. Ölgemälde: Der Tod der Kleopatra 16 Jh Italien .Europäische Malerei, Italienisch, Rahmenrestaurierung. Restaurator Ralf Persau

 

Nach der Konservierung, des Ölgemäldes Tod der Kleopatra 16 Jhd. Italien

und dem alten Zierrahmen ©

 

Atelier Ralf Persau, Restaurator. Konservierung, Restaurierung von Kunst u. Kulturgut

Restaurierung von alten und neue Gemälden, Bildwerken, alter Meister, Zierrahmen.

Blutenburgstraße 110, 80636 München.

 

E- mail: ralf.persau@web.de

 

Tel. 089 /18959827 Mobil 01573 / 1969532

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,

nach Terminvereinbarung.

 

 

 

Weitere ausgeführte Konservierungs-Restaurierungsbeispiele, hier auf der Webseite. Im Fachgebiet Gemälde, alter und neuer Meister, des  Atelier Restaurator.  Klicken Sie auf den Button links oder scrollen Sie nach unten.

 


 

Atelier Ralf Persau Restaurator, Fachgebiet polychrome, monochrome Skulpturen. Skulpturenrestaurierung

 

Konservierung, Restaurierung von polychromen Skulpturen und Bildwerken

Fachgebiet: polychrome, monochrom gefasste Skulpturen 

Fassungen auf Holz, Stein, Gips, Stuck, Metall, Keramik . 

Skulpturenrestaurierung-Skulpturenkonservierung

 

 

 

Skulpturenrestaurierung -Unterssuchung- Voruntersuchung.Konzepterstellung zur Konservierung,Restaurierung,Atelier  Ralf Persau Restaurator München

 

       

 

   

 

Skulpturenrestaurierung, römisch-katholischer, christlicher, - evangelischer, kirchlicher Kunst 

Jesus Thorso 17. Jhd. Holz vermtl. Linde, geschnitzt, gefasst. (Vorzustand ). 

Voruntersuchung, Befunderstellung, technologisches Gutachten

Konzepterstellung.

Ausführung der Konservierung, Restaurierung, Rekonstruktion. 

 

 
 
 

Voruntersuchung

Stereo-Mikroskopaufnahme 40-fach vom Vorzustand .

Polychromer Fassung. 17.Jhd . Jesus Thorso. Inkarnat   

Befunderstellung / Ergebnis: 1x mehrschichtig, überfasstes Inkarnat.

Frassgeschädigter, aktiver Holzschädlingbefall, am Jesus-Thorso .©

 

 

 

 

 

Polychrome Skulpturenrestaurierung - Fassungen,  Malerei , Holz

Engel - Puttenköpfe, Madonnen, Jesusfiguren , Heilige, Ahnen, Plastiken, Ornamente,

Täfelungen, Altäre, Chorgestühle etc .

in Holz , Metall, Elfenbein, Horn, Metall, Keramik, Stuck, Kunststoff.

Abb.7 Vorzustand Puttenkopf 16 / 17 Jh .©

 

Abb.vor  der Restaurierung der Barockengel.

Kurzbefund: zeigt an den alten Fassungschäden, Risse Abplatzungen,

Oberflächenverschmutzung. Inkarnat und Vergoldung.  

Polychrome Skulpturenrestaurierung Barockengel 17/ 18 Jhd.

Restaurieren, Ergänzen von geschnitzen Holzteilen, Applikationen -Malerei.

Retusche  

 

 


Konservierung,Restaurierung,vonpolchromen,monochromen Skupturen,Möbel, Altären. Gotik,  Barock,

 

Konservierung, Restaurierung einer Marienfigur Maria-Jesus. Madonna: Holzskulptur geschnitzt 17/18 Jh. polychromen Fassung.

Skulpturenrestaurierung -Skulpturenkonservierung, Polychromer Fassungen
 

Marienskulptur 17 /18 Jh. Vorzustand mit alten Überfassungen ,alten Restaurierungen u.neuen Abplatzungen etc.

 

   

 

   

 

   

Maria und Jesuskind 17./18. Jhd. Skulptur aus Holz geschnitzt und gefasst,

vor der Restaurierung.

Zielsetzung: partiell die Abplatzungen in der polychromen Fassung und der Echtgold-Blattvergoldung  zu festigen ( Konsolidierung). Reinigen von Oberflächenschmutz. Die alten Übermalungen sollte nicht restauratorisch Ästhetisch verbessert werden. Die größeren Fehlstellen sollen partiell ergänzt und zurück- gedrückt werden. Ausführung 2008, Restaurator Ralf  Persau. ©

 

Fachgebiet: Polychrome und gefasste Skulpturen, Maria und Jesuskind 17./18. Jhd. Holzskulptur geschnitzt und gefasst, während der Konservierung und Restaurierung.

Abb.Zeigt den partiellen Blattgoldauftrag. Am Ärmel rechts der partielle Grundierungsauftrag.©

 

Nach der Konservierung und Restaurierung der Muttergottes (Madonna und dem Jesuskind ). 17./18. Jhd.©

 

Miniaturplastik, Holz geschnitzt, gefasst .Putos/ Engel 17./18. Jhd.  

Höhe 10 cm

Nach der Restaurierung mit seiner originalen Fassung.

Nach der Reinigung von Oberflächenschmutz .

Partielle Retusche beschränkt auf die Fehlstellen. In Normalretusche

Pigmenten, in Casein gelöst .Gefirnisst mit Dammar. Eigene Herstellung der Farben 

Weitere Infos hier auf der Homepage oder siehe oben den Vorzustand des Engels rechts, oder  Button links, unter Skulpturen. Ausführung: Restaurator  Ralf Persau ©

 


 

Konservierung,Restaurierung von polychromen Holzobjekten und Skulpturen . Marienaltar 1704 datiert vermtli.Garmsich Oberbayern. Restaurator Ralf Persau Neuhausen -München.

 

Konservierung, Restaurierung, polychromen Holzobjekte und Skulpturen

Die Konservierung Restaurierung eines

barocken  polychromen Marienaltar  1704 datiert, Oberbayern, vermutlich Garmisch.

     

             Barocker Marienaltar datiert 1704  nach der Restaurierung. Mit seiner erhalten polychromen Fassung. Ausführung Restaurator Ralf Persau München Bayern Blutenburgstraße .                                                                                     

 

Barocker Marienaltar  datiert 1704  vermtlich Garmisch Oberbayern                                    

Nach der Konservierung, Restaurierung.

 

Kurzdokumentation einer Konservierung, Restaurierung eines barocken polychromen Marienaltars 1704 datiert, vermtl. Garmisch, Oberbayern.

Material. Korpus, Fichte / Tanne, geschnitzt, gedrechselte Holzsäule. Polychrome originale Fassungen, aus verschiedenen Jahrhunderten.  

Erste polychrome Fassung um 1860 - 1880 Jh.

Zweite polychrome Fassung um 1760 - 18 Jh.

Dritte polychrome Fassung um 1704 - 30 Jh.

 

Zielsetzung: eine Konservierung, Restaurierung. Eine Entrestaurierung zur ältersten polychromen Fassung. Am Altar u. dem Inkarnat an der Jesusfigur u. der Maria-Ausführung in Etappen und Absprachen.  Auf eine naturwissenschaftliche Materialanalyse wurde verzichtet,

kann aber ausgeführt werden. Da sich adäquate Substanzbelege ( In-Situ Felder der Vorzustände u. Freilegungen noch am Objekt befinden und dokumentiert wurden . Die Freilegung der Fassungen erfolgte unter dem Stereo-Mikroskop u. wurde dokumentiert fotografiert 

Im VIS-Licht und UV-Licht .

 

Vorunterschung, technologische Gutachten-/ Befunderstellung. Erstkonzeptentwicklung - Strategieentwicklung - Fachplanung, Musterfreilegungsachsen - Befund. Ergebnisbesprechung - Beratung .  Konservierung, Restaurierung  des  Korpus  u. der losen Teile.

Korpus Marienaltar

Entrestaurierung: Konservierung - Am Korpus u. der losen, instabilen Holzteile. Lösen des Korpus .Verbessern, durch Reinigen und neues Festigen, der losen Verbindungen u. Teile.

                                                                - Konstruktionsverleimen und Stabilisieren mit geschnitzten  Holznägeln.

                                                                - Reinigen von Staub, Schmutz, Mikroorganismen und des porösen Proteinleims. Entfernen von alten Metallnägeln.

Rekonstruktion der fehlenden  Holzteile in Fichte / Tanne, mit 120 Jahre altem Holz. Partielle Ergänzung.

Entrestaurierung: Reinigen - Freilegen, Rückführung, zur ältesten Fassung von 1704 in Etappen. Mit dem Stereomikroskop, nass-trocken, mit abgestimmen Lösemitteln.

Anlegen von adäquaten In-Situ-Feldern der verschiedenen Fassungen - Vorzustände am Objekt. 

Retusche rerversibel, partiell beschränkt auf die Fehlstellen: in Normalretusche und Tratteggio, in der Marmorierung. Material/ Pigmente:  Lapislazuli, Bleiweiß, Ocker, Terra Pozzolo, Eisenoxid, Umbra,  verschiedene Erdtöne .Bindemittel: Lascaux 498

In der Vergoldung. Mit Pudergold, gelöst und Blattgold.

Rekonstruktion der Vergoldung an der Profilleiste: Hasenleim, Champangerkreide, 3-maliger Auftrag. Lösche mit Hasenleim. Rotes Poliment / Leim, Blattgold. Lösemittel, destl. H 2 0

Konservatorischer Endüberzug. Weisslack. Dammar, Sandarck gelöst. Nach alter Rezeptur und Quellennachweiß, eigene Herstellung.

 

Kurzbefund / Vorzustand des Marienaltars, datiert 1704.

Brandschäden u. Feuchtigkeitsschäden, Mikroorganismenbefall, Holzschädlingsbefall aktiv ? Stark verschmutz, an den polychormen Fassungen. Die Vergoldung ist partiell verrunzelt .Verursacht durch Wärme - Hitze .

Korpus instabil, lockere Holzteile, Fehlstellen,verformte Rückwand.

Fehlstellen in der Fassung, 3 mal überfasst am Korpus.

1. Fassung um 1860 - 80  braun-grau marmoriert Nr 1 +1.3. Geschwärztes Kapitelle Nr 1. Weiss-gelbliche Säulen.  Vergoldung 1.2 +1.4 . Tapeziert: Innen. Madonna, Jesus - Christus, ist überfasst um 1880.

2. Fassung um vermtl 1760 -18

3. Ältere, urspüngliche Fassung um 1704  

 

Maria 1704 datiert am Sockel, Rückseite 

Voruntersuchung, Stereomikroskopische Untersuchung, UV-Untersuchung. Befundung- technologische Gutachten zum Umfang und Ausmaß der alten und neuen Schäden ( Restaurierungsgeschichte ) .  

2 mal überfasst ; Ausführungen der konservatorischen Maßnahmen; Reinigen von Oberflächenschmutz, Konsolidierung, Festigung der lockeren Fassung am Gewand blau .

Freilegung des Inkarnats der Madonna. Gesicht , Hände und des  oberen Umschlags, grüne Innenseite des blauen Tuches. Retuschieren in Normalretusche.  Bindemittel Casein / Tempera.  Pigment: Azurit, Zinnober, Bleiweiss.

Freilegung des Christuskinds. Retusche beschränkt partiell auf die Fehlstellen am Inkarnat u. dem Tuch.

Konservatorischer Endüberzug, wie am Altar.

Weiteres siehe Button. Polychrome Skulpturen und Holzobjekte der angewandten Konservierung und Restaurierung.

 

Ausführung der Konservierung - Restaurierung 2016, Restaurator Ralf Persau, München, Blutenburgstraße 110, 80636 München. E-mail: ralf.persau@web.de , Tel.089/ 18959827.

 

 

Konservierung,Restaurierung, von  polychromen Möbel, Abb.zeigt den Mareinaltar 1704 datiert. Garmisch Oberbayern, Kirchlicher Kunst. Polychrome gefasste Möbel. Holz und Malerei. Untersuchung, Freilegung,Reinigung, Mikroorganismen, Festigung von abblätternden Oberflächen, Vergoldung,Versilberung. naturwissenschaftliche Untersuchungen.

 

   

 

       

 

 

Marienaltar datiert 1704, vermutlich, Garmisch Oberbayern .

Vorzustand vor der Konservierung, Restaurierung, Rekonstruktion.

Zielsetzung: Entrestaurierung, Rückführung zur ursprünglichen Fassung von 1704.

Abbildung zeigt die Historismus-Fassung, um 1860-80

mit seinen neuen u. alten Schäden.

Fehlstellen am Holz, Fassung. Brandschaden: partiell, verkohlte Fassung.

Aktiver Mikroorganismus - Pilzbefall am Kunst u. Kulturgut .(Altar)  

 

Marienaltar, datiert 1704 . Voruntersuchung, Bestandsaufnahme Schadenskartierung.

Allgemein: Der Vorzustand: Brandschäden an den polychromen Fassungen. Verkohlt, verrunzelten geschrumpelten, Oberflächen.

Kontaminiert von Hyphen und Pilzsporen,( Mikroorganismen) Staub und Oberflächenschmutz.

3- 4 mal überfasst, zuletzt  um 1860-80 am Korpus. An der Maria und dem Christuskind ( Jesus) 2 mal überfasst. Weitere Infos: Siehe  Button , Skulpturen u. Holzobjekte. 

 

 

Vorzustand des Barock Marienaltars, 1704 datiert .

Vor der Konservierung- Restaurierung.

Mit seiner erst polychromen Fassung 1880. Umfeld Garmsich  

Fachgebiet Polychrome Skulpturen und Holzobjekte .

 

 

 

Marienaltar 1704 vermtl . Garmisch / Oberbayern

 

Nach der Konservierung, Restaurierung.

Mit seiner orginalen Erst-Fassung von 1704.

Entrestaurierung Frelegung der Fasungen.

Stabilisierung des Korpus und der losen Holzteile .

Rekonstruktion der fehlenden Teile und der Fassungen. Marmorierung und Polimentechtvergoldung. Retusche  rerversibel in Tratteggio. Angelegte, belassenen In-Situ-Feldern . 

Arbstd. 1200. Ausführung: Restaurator Ralf Persau 2014- 2016

 

 

 

Marienaltar 1704 ,während der Restaurierung.

 

           

Entrestaurierung des Marienaltars 1704, zeigt die Musterfelder der Brandschäden,

der polychromen Fassung vor und während 
der Freilegung  mit dem Stereomikroskop. Kartierung - Befund .

Abb. während der Konservierung u. Restaurierung .©  

 

Marienaltar 1704. Polychrom mehrschichtig gefasst, während der Konservierung und Restaurierung.

Zeigt die erweiterten Musterfelder nach der Freilegung. Das zu erwartende Ergebnis der Fassungen. Zielsetzung nach der Voruntersuchung: Entrestaurierung zur ursprünglichen, gealterten Fassung von 1704. Nach Befundung und voraus gegangener, stereomikroskopischer Untersuchung. Abb. zeigt die erweiterten Musterachsen - Felder, der Freilegung der polychromen Fassungen. .

Ausführung: Restaurator Ralf Persau München, Blutenburgstraße 110.

 

Marienaltar datiert 1704 während der Freilegung und Restaurierung, das zweite Etappenziel,  der Fassungen.

 Weiteres hier auf der Webseite in Button. Polychrome Skulpturen und Holzobjekte .© 

 

 

Marienaltar 1704, vermtl Garmisch . 

Nach der Entrestaurierung, Freilegung, Restaurierung.

Ausführung: Restaurator Ralf Persau 2016

Blutenburgstraße 110 , 80636 München - Bayern - BRD:

Tel.089 / 18959827 ,E-mail: ralf.persau@web.de 

 


 

Möbelrestaurierung, Barockmöbel, Bauernmöbel, Inatrsien,FehlendeMöbelteile .Oberflcähen , Schellack Poliern,Regenerieren, Ergänzung, Rekonstruktionen, Antiquitäten, Kunst-Kulturgut, Täfer, Decken,

 

Fachgebiet Möbel und Holzobjekte

( Polychrome Möbel ) Möbelrestaurierung, Polychrome Fassungskonservierung - Fassungsrestaurierung.

 

Konservierung und Restaurierung von gefassten, polychromen, monochromen Möbeln, Altären, Täfer und Holzteilen .

Bauernmöbel - höfischer Rokoko und Barockmöbel, Gotik, Renaissance. Malerei auf Holz, versilbert, vergoldet, geschnitzt oder mit Applikationen, polierweiss oder farbigen, bemalten Fassungen. Fehlender Teile aus  Holz und anderen Materialien.

 

 

Bauernschrank Bad Tölz 1860 dat. Freilegung,Restaurierung von alten antiken Möebeln,Restaurierung Möbelrestaurator  Polychrome Möbelrestaurierung, Fassungen ,Freilegung Untersuchung .Technolgische Gutachten ,       Restaurieurng von Bauernmöbel ,polychromen Möbeln     Restaurierung von polchromen Möbeln, Bauernmöbel, Vergoldungen, China Möbel, Polierweissfassungen ,Versilberungen, Lackmöbel.  Restaurierung, Restaurator Ralf Persau  München ,Neuhausen Wandvertäfelungen , Deckenvertäfelungen, Malerei ,Rekonstruktionen,      

 

Polychrome Möbel

Vorzustand

Bad Tölzer Bauernschrank 1860 datiert

mit Fassung von 1880  und Fassung von 1860©

Wasserschaden, Abplatzungen der Fassungen. Instabiler Korpus und der Leisten.

Fehlende Profilleisten und Beine.Siehe Grafik.

Aktiver Holzschaedlingsbefall.

 

 

Konservierung und Restaurierung

von polychromen Möbeln.

( Fassungen ) Freilegung,

Voruntersuchung - Dokumentation - Kartierung ( Handzeichnung)

Vorzustanddes Bad Toelzer Bauernschrank, vermutl Josef Kammerloher,
restauriert 1995 mit Ex-Volonteur  Marcus Herdin, heute  im  Bayerischen Nationalmuseum als Dipl.Restaurator, in der Präventiv-Konservierung. © 
 

 

Polychromen Möbeln

 Bauernschrank, Franken 18 Jhd.

 

Nach der Konservierung und Restaurierung

von fehlenden Holzteilen und Malerei .

Ausführung Restaurator Ralf Persau 1995©

 

 

Bauernschrank, Franken 18 Jhd.

Freilegung. Entrestaurierung, Rekonstruktion, von fehlenden Holzteilen und der Fassung.

Abb. vor der Restaurierung .Vorzustand.

 


 

Konservierung Restaurierung von Möbel.Möbelrestaurierung, Barockkommde 1710 deutsch,Restaurator Ralf Persau München

 

Fachgebiet: Möbel und Holzobjekte. Möbelkonservierung - Möbelrestaurierung - Rekonstruktionen fehlender Teile.

Konservierung - Restaurierung, von Oberflächen, Intarsien, Furnier, Korpus, Beschläge. Holzschädlingsbefall. Von holzsichtigen Möbel und Holzobjekte. Kunst und Kulturgut. ( Antiquitäten )

 

 

Ein Konservierungs-Restaurierungsbeispiel einer Barockkommode, deutsch 1710 - 60

Am Holz, am Korpus und an den Intarsien, an den holzsichtigen, alten Oberflächen. Ausführung Restaurator Ralf Persau.1996  

 

Barockkommode, Restaurierung,Konservierung, von Barockmöbel, holzsichtiger Oberflächen, Intarsien, Elfenbein, Marketerien, fehlender Möbelteile, Möebelrestaurierung.Restaurator Ralf Persau München

 

   

 

Restaurierung von Intarsien u holzsichtigen Oberflächen.

Abb, zeigt das Bandelwerk der Intarsien, der oberen Schublade .

Das Testfeld, in der 

Mitte. Die Rückführung der getrübten, holzsichtigen Oberfläche .

Mit abgestimmten Lösemittel

Ergebnis: links oben Vorzustand.

Rechts, Mitte, der erreichte Ist- Zustand .

Ohne die getrübte, alte Oberfläche abzunehmen. 

Sie wurde aufpoliert, mit Lösung und Lack.

   

 

   

 

 

Konservierung und Restaurierung

  von Möbel und Holzobjekte.

Vor der Restaurierung . Vorzustand;

Barockkommode 1710 - 60 deutsch©

 

   Möbelrestaurierung, Möbelkonservierung

Rekonstruktion fehlender Holzteile, Oberflächen und Beschläge .

Konservierung, Regenerierung holzsichtiger Oberflächen

Hochwertigen antiken Möbeln

Während der Restaurierung, Barockkomode 1710-60 deutsch. ©

  

Consulting, Voruntersuchung, Schadensbestimmung, technologische Gutachten / Befundung, für Versicherungen.

Konzepterstellung,vor Ort oder im Atelier ©

Abb. während der Konservierung und Restaurierung. Nach der Regenerierung. Nach der Festigung, Ergänzung der Intarsien, mit identischen Hölzern, am Korpus und an den Intarsien.

 

 

Barockkomode deutsch 1710-60. Nach der Restaurierung

Konservierung und Restaurierung historischer alter holzsichtiger Oberflächenüberzüge . Abb zeigt die Regenerierung, mit abgestimmten Lösemitteln und  dem Stereomikroskop.© 

Weiter Abbildungen: Siehe Button  links Restaurierung, Seite

                        

 

Atelier Ralf Persau Restaurierung,Konservierung von Möbel und Holzobjekte . Kunst und Kulrurgüter ,Antiquitäten, Kunst Denkmalpflege. München.

Fachgebiet Möbel und Holzobjekte

 

Konservierung, Restaurierung eines holzsichtigen, intarsierten, Barockschrank. Lotharingen, Saargemünd um 1730 - 60

Ausführung der Möbelrestaurierung: Restaurator Ralf Persau, Volonteur Marcus Herdin,1997 

 

 

    Abb.zeigt den Barockschrank Saargemünd 1730 -60 . während der Restaurierung. Das Musterfeld zur Erhaltung der vorhanden Oberfläche / Lack . ,Regnerierung der getrübten, vergilbten holzsichtigen Oberfläche.   Ausführung Restaurator Ralf Persau Neuhausen München.        

 

Barockschrank: Lotharingen Saargemünd um 1730 - 60

Vor der Konservierung, Restaurierung .

 

Barockschrank Lotharingen, Saargemünd, zeigt das Musterfeld. Zielsetzung: Erhalt der alten vergilbten holzsichtigen Oberfläche. Rückführung der vergilbten holzsichtigen Oberfläche. Ohne die alte historische Oberfläche abzunehmen und neu anzubringen. Regenerierung, der alten getrübten, vergilbten, holzsichtigen Oberfläche, Lacke, Harze, Wachse, Schellack, Polituren - Konservierung.

 ©

 

Während der Konservierung - Restaurierung - Regenerierung der holzsichtigen, alten Lackoberfläche .©

Mit abgestimmten Lösemitteln. Ausführung 1995

 

 

Barockschrank: Saargemünd / Lotharingen , um 1730 - 60Jh. Nach der Restaurierung. 

Holzart: Furnier Walnussbaum, Sägefurnier, Profil: Eiche massiv,Träger: vermtl.  Fichte / Tanne

Regenerierter historischer alter  Lack, der aufpoliert wurde mit Lösung und Lack. Nach einer rekonstruierten Rezeptur, nach Stöckel  1799.

Privatbesitz Neuburg an d. Donau. Weitere Restaurierungsbeispiele unter Möbel, Button: hier, auf der Webseite.  


Möbel und Holzobjekte - Möbelrestaurator - Möbelrestaurierung

  

Atelier Ralf Persau, Restaurator, Restaurierung,Konservierung Kunst und Kulturgut, Möbel und Holzobjekte. München -Neuhausen Blutenburgstraße 110.

 

Fachgebiet  Möbel und Holzobjekte ein weiteres Restaurierungsbeispiel.

 

Konservierung, Restaurierung, einer Truhe, datiert 1604. Von Holz und Malerei.

Rekonstruktion von den fehlenden Sockeln und der Leisten aus altem Fichtenholz und der Malerei.  

Holzschädlingsbekämpfung

Ausführung der Möbelrestaurierung: 1985, Restaurator Ralf Persau, München .

 

       

Detailauschnitt der Truhe 1604 datiert ,vermtl.Wasserburg ,Tölz. Nach der  Konservierung,Restaurieurng von Holz und Malerei .Restaurator Ralf Persau Neuhausen- München,Bayern.

©

    Truhe 1604.Nach der Konservierung,Restaurierung von Holz und Malerei und Rekonstruktion von Sockel und Metallbänder .Restaurator Ralf Persau .München

 

Konservierung, Restaurierung, polychrom gefasster Möbel und Holzobjekte.

Truhe 1604 datiert, deutsch, vermutlich Oberbayern, Bad Tölz  bis Wasserburg.

Bemalt mit Arabesken, mit Flammruss, Protein, mit Resten von gebräunten Firnis.

Vorzustand, vor der Konservierung, Restaurierung und  der Rekonstruktionen.

Abb. Vis - Licht, von 1985 analog Fotografie, digitalisiert per Scanner.

 

Detailabbildung, der Arabeskenmalerei, im rechten Segment, 

der Truhe 1604 datiert.

Vorzustand 1983 . Fehlstellen in Malerei. Kontaminiert durch

Mikroorganismen und frassgeschädig  durch versch. Holzschädlinge.

Fehlstellen am Korpus , Profilleisten und am Holz sowie an der Malerei, den Beschlägen u. dem Schloß.

 

 

Detailabbildung, der Arabeskenmalerei, des linken Segment

der Truhe, datiert 1604. Deutsch.

Nach der Restaurierung, Rekonstruktion.

Foto digital 2017. Präventive Konservierung - Pflege, Wartung, Kontrolle  im jährlichen

Zyklus: Klima- Licht. Im Auftrag für Sie, auf Wunsch.Sehr gerne erstellen ich Ihnen, ein Angebot.

 

Sockeltruhe, datiert 1604. Deutsch

Nach Konservierung, Restaurierung, Rekonstruktionen von Malerei, in Tratteggio, Neutralretusche .

Holzprofilen und Sockel. Nach Vorlagen und Studien, des Heimatmuseum, Bad Tölz - Wasserburg.Oberbayern.

Fotografie der Abb .von 2006 . Restaurierung, der Eisenbeschläge, graviert. Schloß, wurde in Funktion gebracht. Ausführung: Dipl.  Ing. Schmied,  Stefan Miller, München, ehemalige Schmiedewerkstatt, Valentin Wechselberg. München .

Ausführung der Restaurierung von Holz, Malerei u. Rekonstruktion: Restaurator Ralf Persau 1987.


  

 Weitere Konservierungs - Restaurierungsbeispiele: Siehe Button links. Fachgebiet:  Möbel - Holzobjekte,  des Atelier Ralf Persaú Restaurator.

 


 

Denkmalschutz, Denkmalpflege , Architekturoberflächen Wand-Decknmalerei Secco -Fresko, Putze, Stuck ,Holztäfelungen .Fassden . Beschichtungen   Befundungen, Konzepterstellung, Ausführung von Konservierung,Restaurierung,Rekonstruktonen,Dokumentation ,technologische Gutachten

 

Bau - Kunst - Denkmalpflege

Arichitekturfassungen

            Restaurierung von Fresko und Seccomalerei ,Archtekturfassung,Stuck,Polychromen Fassungen .Vergoldung ,

Bau -  Kunst Denkmalpflege 

Arichitekturfassungen.Restauratorsiche  Befunduntersuchung, Beprobung, Anlegenvon Musterachsen Erstellen von Leistungsverzeichnise. Consulting. Fachplanung

Kordination und Ausführung.

Konservierung-Restaurierung-Renovierung-Rekonstruktionen.©

Abb.zeigt den Innenhof in München.

Ausführung: Untersuchung vor Ort, Befundung der Fassade, der Putze und Anstriche am Gebäude

( Bauwerk)

Vor der Renovierung im Auftrag für eine Malerfirma u. dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege (oberen Denkmalamt), in München.

     

Restaurierung, Renovierung, Rekonstruktion von Malerei.

Wand, Decke, Stuck, Putze, Holz, Böden, Fenster,Türen, Wandtäfer, Fresko  -Secco, Vergoldung,

polychromen -  monchromen Fassungen und Malerei .

Architekturfassungen.Innen - Aussen der Wände, Decke. Treppenaufgang (Holztreppe).  Nach der Restaurierung- Renovierung.

des Stuck u. der Raumschale ( Innenraum ). Ausführung 2014

 

Architekturfassungen

Konservierung, Restaurierung von Fresko und Secco Malerei.

Wand, Decke, Raumschalen . Stuck. Polychromen Fassungen, Innen - Aussen.

Untersuchung, Konzepterstellung. Ausführung, der Konservierung, Restaurierung 1985, des Fresko

und des polychromen Stucks, von Restaurator Ralf Persau.

Übernehme, auch Rekonstruktionen, von Fresko - Seccomalerei und  Putze ( Kalkputze ) gesumpfte  Kalkanstriche. ©

 


 

 

Fachgebiet

Kunsthandwerk. Konservierung - Restaurierung von Porzellan, Keramik, Emaille, Elfenbein, Metall, Holz, Malerei .   

Porzellanrestaurierung- Keramikkonservierung- Keramikrestaurierung: Terakotta, Majolika,Ton, Fayencen von Malerei,Glasur und fehlenden Teilen.

 

Porzellanrestaurierung von alten wertvollen Porzellan Meissen,Nymphenburg,Höchst,Frankenthal ,Berlin, Porzellanrestaurator, Porzellan Keramik Ergänzung, Rekonstruktion von Porzellan u. Malerei ,Porzellanmalerei, Kunsthandwerk    

Restaurierung von hochwertigen hangemalten  Porzellan der Manufakturen  Meissen ,Nymphenburg,Wien,Berlin, alter Porzellane

    Keramirestaurierung , Konservierung - Restaurierung von Kunsthandwerk, Fayencen, Majolika, Terrakotta ,Keramik,Porzellan,Email, Holz,Malerei.     Restaurierung,Konservierung von Keramik und Porzellan,

 

Kunsthandwerk

 

Porzellan, Keramik, Email, Holz, Metall,

Elfenbein, Horn, polychrome Fassungen.

Konservierung - Restaurierung - Rekonstruktion

 

Porzellanrestaurierung.

Nach der Restaurierung.2-armiger Kerzenleuchter 18./19. Jhd., Manufaktur Meissen .

  Reversibel. Zum Ziergegenstand

 

Keramikrestaurierung, Entrestaurierung

Schadenskartierung. ©

Erstellen von Kunsttechnologischen Gutachten, Konzepte, Kostenangebote, auch für Versicherungen .

 

 

 

Keramikkonservierung

Keramikrestaurierung

Fayencen Uhrgehäuse 1708

Signiert Jakob Wilhelm / Holland

Während der Konservierung. Rerversibel.  Weiteres siehe unter Fachgebiet Kunsthandwerk. ©

 Weiteres hier auf der Webseite siehe unter Button  Fachgebiet Kunsthandwerk links: Keramikkonservierung - Keramikrestaurierung, Porzellanrestaurierung - Porzellankonservierung, Metallrestaurierung, Emailrestaurierung, Papierrestaurierung.


Porzellanrestaurierung, Keramikrestaurierung  von Kunst u. Kulturgut Baudenkmalpflege  Denkamlschutz.


Kunsthandwerk

Restaurierung von Porzellan, Porzellanmalerei, und Metall-Goldfassung.


Porzellanrestaurierung im Heißbrand.Ein begründerter Ausnahmefall an diesem Objekt.

Objekt: Medallion, Miniaturbild, auf Porzellan gemalt, mit Echtgoldfassung.

  

Porträt: Ein badischer König. um 1805-35

Ausführung: der Restaurierung 1990, Restaurator Ralf Persau,München,Blutenburgstraße110, Goldschmiedemeister, Wild, München .

Naturwissenschaftliche Untersuchung ,Stereo Mikroskop Untersuchung u Fotografie, UV Fluoreszenzuntersuchung, X-ray Röngtenuntersuchung, Auflicht-Durchlicht Mikroskopie,             

 


Abb. zeigt die Ausführung der naturw. Untersuchung des Porzellanmedallions des Poträts des Badischen Königs, nach der Restaurierung.

Stereomikroskopische Untersuchung, 120-fach, mit einem Zeiss Mikroskop, auf der Fachmesse Restako in Ulm Fa. Zeiss .

Zielsetzung der angewandten Untersuchung - Prüfung: dass sich die Retusche, im Heißbrand, nur auf die Fehlstelle, der  Kratzer  beschränkt  hat. Hätte die Retusche auch reversibel ausführen können mit reversiblem Material. Erörterung: die reversible Retusche wird aber nach ca.20 -30 Jahren anfangen zu  altern oder  zu vergilben. Hier  müsste  dann in der präventiven Konservierung ( Ausstellungsvitrine , sehr genau auf die Lichtquellen ( Lux) geachtet werden) Mit der Anwendung einer  reversiblen Retusche). Das mit der Retusche im Heißbrand nicht erforderlich sein wird und ist.

Abb. Detail: Mikroskop 120-fach, Printausdruck von der Brosche mit Echtgoldfassung des Miniatur-Porträt- Medallions auf Porzellan gemalt, des Badischen Königs 1805 -30, aus privaten Familienbesitz.

Nach der Restaurierung (Abb. oben) zeigt den rechten Kratzer. In einem begründeten Einzel - ausnahmefall, in der Restaurierung von  Porzellan - Porzellanmalerei.

Ich konnte diese Retusche unter starker Vergrößerung mit Porzellanfarben ausführen, die dann

im Heißbrand eingeschmolzen wurde. Hier ist absolute Farbsicherheit und Fachwissen notwendig und zwar

wie mit diesem Porzellan Aufglasurfarbkörper,( Pulver gelöst in Terpentin / Dicköl und dem Keramikmaterial ( Porzellan ) und dem historischen alten Porzellan - Porzellanmedallion )umgegangen werden muss. Weitere Erklärung in den Fachbegriffen Alterung von Kermaik - Porzellan Retusche.

Begründung :  Alterungsprozesse ( Ablagerungen in den Haarrissen etc., können Porzellane beim Heißbrand verflecken. Diese Retusche ist nicht reversibel.Verändert sich aber auch nie. Kann nicht vergilben oder sich störend abheben und altern wie der Beweis der Abbildung, zeigt. Die Heißbrandretusche ist absolut nur möglich, wenn sie, exakt und präzise ausgeführt werden kann. Kenntnisse im Umgang mit Aufglasurfarben im Mischen sind notwendig .

Eine restauratorische Maßnahme, im Heissbrand, wenn fundierte Voruntersuchungen mit dem Stereomikroskop ausgeführt worden sind . Zum für u. Wider. Anmerkung : Ist immer eine Einzelfallentscheidung. Ob  dies bei diesem Objekt auch ausgeführt werden kann. Diese Maßnahme entscheidet immer der ausführende Restaurator. Vorausetzung: Ein Restaurator, mit langjähriger fachübergreifender Berufserfahrung. Mit sehr hoher Verantwortungsbereitschaft zum Kunst und Kulturgut. Dieses Objekt so zu retuschieren, dazu  sind fundierte Materialkenntnisse und langjährige Erfahrung als Restaurator nötig, damit dieses Objekt nicht zu Schaden kommt.

Für mich persönlich kommt eine weitere Komponente hinzu: Erst-Ausbildung als Porzellanmaler (Geselle in der Manufaktur Nymphenburg, in der ich auch Miniaturmalerei (Watteue) etc. ausführte.

Ein begründerter Ausnahmefall bei diesem Objekt, des Medallions und der Porzellanmalerei.

Die ausgeführte Retusche beschränkte sich nur auf die Kratzer, ist nur in der Vertiefungen ausgeführt worden. Sie wurde nicht weiter bearbeitet und mit einer Glasur partiell überdeckt, um die Spuren der Zeit  zu erhalten, sondern den ästehtischen Schaden nur zu mindern, um das Objekt zu bewahren. In seiner originalen gealterten Authentizität ( Malerei ) wieder homogen auf zuzeigen.  

Ausführung der Porzellanrestaurierung: 1990, Restaurator Ralf Persau  ©

 

 

 

 

Porzellanmedallion, gefasst, gewölbt

4 cm x 2,8cm Rechteck. Porzellanmalerei 

Motiv: Minaturmalerei: Porträ, eines Badischen König um 1805-30

Nach der Restaurierung

Abb: Vis Licht / Streiflicht-Makro, analog - digital Fotografie.

Ausführung Restaurator Ralf Persau ©

 

 

Nach der Restaurierung des alten handgemalten Porzellanmedallion um 1805 -30 deutsch.

Manufaktur u. Maler unbekannt.

Abb.in etwa die original Porzellanmalerei des Porträ.4 cm x 2,8 cm

Zusammenarbeit mit Goldschmiedmeister Eckehardt Wild, für die Fassung. In München © 

 

 

 

Nach der Restaurierung

 

 

Miniaturmalerei: Badischer König um 1805-30

 

 

Porzellan Brosche, Echtgold, gefaßt 

Ausführung: Restaurator Ralf Persau 1990 ©

4 cm x 2,8 cm Rechteck mit abgeschrägten Kanten aus Porzellan glasiert.Objekt gewölbt konkav.

Im  Augenschein u. Blick,  nehmen Sie  das Medallion 

als intakt wahr. Die Kratzer -Vertiefungen sind nur mit starker Vergrößerung  wahrenehmbar

Nach der angewandten Restaurierung.

Anmerkung : Heute würde ich noch mehr mikroskopische Voruntersuchung mit einbinden und dokumentieren.

Wenn dies das Objekt zuläst, dann wieder anwenden. Als begründeter Einzel und Ausnahmefall, in der Restaurierung .

Weiteres werde ich in dem Fachgebiet Kunsthandwerk vorstellen. Ist noch

in Arbeit. Stand 2017

 

 

 

 

 

 

Atelier Ralf Persaú Restaurator, Konservierung, Restaurierung von Kunst und Kulturgut verschiedener Fachgebiete. Blutenburgstraße  110, 80636 München , BRD - Bayern, Tel.089 / 18959827, Copyright Stand 2018, Freue mich auf Ihren Ihren Besuch, nach Terminvereinbarung.


   

art Atelier Ralf Persau Künstler Malerei ,Fotografie, Desgin, Workshops , Copyright   art Atelier Ralf Persau Künstler  

 

Kunst-  Malerei - Design - Fotografie - Instalationen

Kunst am Bau, Wandmalerei - Deckenmalerei, innen - aussen.

Fresko -Seecomalerei, Putze, Beschichtungen - Stuck, Vergoldung.
Objektdesign: Metall - Holz, Glas, Stuck,  Boden - Decke - Wand 

Innenausbau- Modernisierung - Renovierung.

Malerei

Tafelbilder in Öl, Tempera, Acyrl, Aquarell, Porzellan .

Auf Holz, Leinwand, Metall, Beschichtung, Kunststoff, Papier, Porzellan, Putze .

Porzellanmalkunst

Installation - Multimediapräsentation.

Rahmenkunst - Einrahmung

Rekonstruktionen

 

Workshops - Fachkurse 

Events - Ausstellungen 

 

 

Blutenburgstraße 110,80636 Muenchen- Bayern, art Atelier Künstler Ralf Persaú, Email : ralf .persau@web.de , Tel .089/ 18959827,Mobil 0171 / 9821675  .

 

Wandmalerei ,Kunst am Bau Innen aussen ,mit selbsthergestellten Farben . Inneneinrichtung         Stuck,Holzprofile ,Holztäfer, Kunst am Bau , Vergoldung u Kunstmalerei  Freskomalerei ,Wandmalerei ,Deckenmalerei, Mal    

 

Kunst  - Objektdesign

Künstlerische Raumgestaltung

Wandmalerei, mit echten Zinnober und strukturierten Beschichtungen. Mit selbst hergestellten Naturfarben - Putzen und Material.

Von  Ralf Persau Artist ©art Atelier Künstler.

 

 

Wandmalerei in Secco .

Lasuren. Auf Wunsch für Sie im Auftrag individuell exklusiv. Mit selbst hergestellten Farben

modern oder klassisch im Innen- und Außenbereich .Künstlerische Planung -Ausführung von Ralf Persau ©

 

art Atelier Ralf Persau Künstler

Tafelbilder auf Holz,Leinwand,Porzellan,

in verschiedenen Maltechniken .

Casein, Gummigut, Öl,Ölharz,Tempera, Acyrl,Silikat. mit selbst hergestellten Farben. ©
 

 

 

             

Workshop Blattvergoldung art Atelier Ralf Persau Restaurator und Künstler München .

Art Atelier Ralf Persau Artist  

Tafelbild auf  Holz in Tempera -Öl mit selbsthergestellten Farben. Auf Wunsch male ich Ihr Bild.

Nach Terminvereinbarung zeige ich Ihnen das Bild gerahmt.  

 

Rahmenkunst  

Blattvergoldung, polychrome Fassungen oder Edelholzrahmen . ©

Klimavitrinen -Einrahmung art Atelier
 

Wandmalerei von Ralf Persau Künstler, Lasuren in Secco mit natürlichen Pigmenten und Farben .

Metall und Holz Vitrinenbau. Moebelbau, Entwurf und  künstlerische Einzelanfertigung, Ralf Persau ©

Inneneinrichtung .art Atelier
 

Workshop: Blattvergoldung - Ölvergoldung.

Art Atelier Ralf Persau

 

 

    m     Porzellanmalerei , Handgemalte  gravierte Goldchineserin    

art Atelier Ralf Persau Künstler

Malerei auf Porzellan, in verschieden Maltechnicken.

Holz, Leinwand, Putze ,Metall

Kunststoff, Papier, Elfenbein, Porzellan,Keramik.

Handgemachte Blattgoldrahmen.©

 

Porzellanmalerei

Porzellanbilder handgemalt

Landschaften, Porträ, Miniaturmalerei.©art Atelier Ralf Persau 

 

Handgemalte gravierte Goldchinoserien

auf Porzellan, Porzellanplatten.Service für Sie, im Auftrag. Auf Weissporzellan.   ©

art Atelier Ralf Persau

 

art  Atelier  Künstler

Porzellanmalerei, aller handgemalten Dekore.

Dekore der europäischen Manufakturen.

Rekonstruktionen

Aufglasurmalerei .©

 

 

 

            Kunst  Wandmalerei  art Atelier Ralf  Persau  Künstler

©art Kunst:Malerei auf Porzellan.

Limitierd aufgelegt. Feines Banddekor mit Linien.Echtgold gemalt ,gebrannt und Achatpoliert.

Entwurf und Ausführung Ralf Persau Künstler.Ehemaliger Nymphenburger Porzellanmaler .

 

Art Kunst: Unikate Malerei auf Porzellan,

Farbige Fond, Goldstaffagen, Bänder ,Linien.Initialen ,Wappen ,Ornamente. Für Sie, mit Ihrer Lieblingsfarbe oder Motiv.

 ©art Atelier Künstler 

 

art Atelier Künstler ©

Handgemaltes Porzellan für Sie im Auftrag. Limitierd . Handgemachte Kunst Rahmen. Einzelanfertigung.

 

Wandmalerei aus einer Hand in Secco oder Fresko. mit Naturmaterial.Auch Lasuren,Beschichtungen,Kalkputze Strukturen ,Vergoldung,Malerei ,

Planung - Entwurf - Ausführung.©art Atlelier  Künstler

 

           

Handgemalte Werbeschilder Aussen auf Holz, Metall, Putze und Beschichtungen .  

Auf die Fassade. Kunst am Bau - Gebäuden, Innen - Aussen . Fresko- Seccomalerei.©art Atelier Künstler

 

art Kunst.  Malerei  auf Holz, oder Putz oder Beschichtungen. Blumenranke  Winde   Wandtäfer

Auf Wunsch für Sie exklusiv, nach Vorlage oder eigenen künstlerischen Enwurf.  Auf  Wunsch auch als Fresko, in den Putz.©art Atelier Künstler

 

Bodüren,Friese, Handgemachte künstlerische Rahmen  ©art Atelier Künstler

 

art Atelier Ralf Persau Künstler

Miniaturmalerei auf Porzellan. Motiv: Watteau Malerei. Einfarbig oder bunt

in allen Maltechniken. Gemalt 1979 in der Nymphenburger Porzellanmanufaktur. 2 Lehrjahr .©

 

    Schloß Planegg, Schlösser, Malerei .Kunstmaler, Künstler Ralf Persau           Wappenmalerei auf Porzellan -Keramik,Leinwand, Holz, Metall,Putze

Art Fotografie. Digital - analog von Ralf Persau.art Atelier Künstler

 

art Malerei von Ralf Persau, auf Porzellan. Kuenstlerische Einzelanfertigung im Auftrag.

Holz,Leinwand,Metall,Papier, Putze,Wand , Beschichtungen in allen Maltechniken, in Öl,Aycrl,Tempera, 

Male auch für Sie nach Wunsch, Ihr Schloss -Landschaft - Porträ- Wunschbild. In allen Maltechniken

     

art Malerei von Künstler Ralf Persau Nach Vorlage .Wappen gemalt auf Keramik.

Vorlage eines polychromen Tisch, der Pagodenburg, Schloß Nymphenburg.  copyright

 

 

Porzellanmalerei  ehemaliger Nymphenburg Porzellanmaler / Künstler-Restaurator                  

©Porzellanmalerei die Anlage des Inkarnat der Maria u. Jesus.Gemalt mit Aufglasurfarben,die engebrannt werden zwischen 650 -850 Grad in die Glasur. Unikate für Sie,auf Wunsch im Auftrag.

 

Art Atelier Ralf Persau Porzellanmalerei. Gemalt auf einer Porzellanplatte

     


 

 

 

 

 

 

Kontaktieren Sie uns doch einfach per E-mail www.ralf.persau@web.de

Wir  freuen uns auf ihren Besuch. Bitte vereinbaren Sie, einen Termin ,da wir auch ausser haus, taetig sind.

 

 

  

80636 Muenchen, Neuhausen, Blutenburgstrasse 110

 

Atelier RALF PERSAU

Restaurator

Konservierung - Restaurierung, von Kunst und Kulturgut

www.restaurierung-kunst-art.de

www.persau.de

Email ralf.persau@web.de

 

art Atelier Ralf Persau

Kuenstler

Malerei - Design - Fotografie - Events

 

Tel. 0049 /089/18 95 98 27

Mobil 0171/ 9821675

oder 01573/ 1969532

 

Interessengemeinschaft

Kultur - Kunst - Mensch - Natur

BRD - Bayern - Muenchen - Neuhausen - Nymphenburg 

www.blutenburgstrasse.com

 

         

 

   

www.persau.de

ist in Arbeit.

 

 

www.kunst-persau.com

ist in Arbeit .

 

 

 

www.blutenburgstrasse.com

 

 

Atelier Ralf Persau ,Restaurator und art atelier Kuenstler ,Blutenburgstrasse 110,80636 Muenchen, Bayern ,Germany, E mail: ralf.persau @web.de, Hompage : www.restaurierung-kunst-art.de,089 / 18959827, Mobil 01573 / 1969532 ,Stand  2017Copyright ©